Wacken Open Air 2010 – Nachbericht

Nachbericht des 21 ten Wacken Open Air 2010

Das 21. W:O:A reiht sich in die erfolgreiche Wacken-History ein, und neben den eigenen Erinnerungen bleiben vier positive Dinge den Veranstaltern in Erinnerung:

Das beste Publikum der Welt, den immerhin waren 82.500 Besucher in diesem Jahr zu verzeichnen.

Großartige Bands mit toller Performance und mit einem der besten Line-ups in der Festivalgeschichte. Was die 107 Bands den Fans vor den Bühnen zeigten war auch in diesem Jahr wieder einsame Spitze.

Außerdem war das Wetter beim 21. Wacken Open Air so gut wie selten. Viel Staub, trockene Kehlen, brauner Haut, und viele glückliche Gesichter zeigten das auch sie mit der Sonne um die Wette strahlten.

Auch in diesem Jahr war wieder kein Stau in Sicht.

Beim diesjährigen Wacken Open Air, zeigte sich das die enge Zusammenarbeit mit den Behörden, der Polizei und den Sicherheitskräften bewiesen, das dass Sicherheitskonzept das alle zusammen erarbeitet hatten voll funktionierte und somit einmal mehr eine große, friedliche und vor allem sichere Party gefeiert werden konnte. Seid nun 21 Jahren feiern mehr als 75.000 Metal Fans auf einer Festival- Fläche von 200ha Feld.

Das W:O:A 2010 war nun zum 5ten Mal in Folge ausverkauft. Wie auch schon im Vorjahr mit 75.000 zahlenden Besuchern, zu denen noch Künstler, Gäste, Bewohner der umliegenden Gemeinden, Crew, Rettungs- und Sicherheitskräfte kamen. Die Zahl aller Teilnehmer liegt bei 82.500 Besuchern /Teilnehmern.

Aber nicht nur die Metal Fans kamen auf ihre Kosten, sondern auch die Bands waren voll zufrieden. Auch in diesem Jahr wurde der Metal Battle ausgetragen, und viele Newcomer aus aller Welt kamen auf die W.E.T Stage und Headbanders Ballroom um die Metal Gemeinde von ihrem Können zu überzeugen. Die 26 Jury Mitglieder waren nicht zu beneiden, denn viele Bands hatten neben ihrer langen Anreise auch Hammer Harte Sounds im Gepäck. Leider konnten die Metal Battle Gewinner aus Japan nicht teilnehmen, denn leider gab es Probleme beim Erhalt der Visen. Trotzdem rockten die Bands das Haus und besonders Stolz waren die Deutschen Fans auf ihre Vertreter. Die Berliner Band VICE setzte sich im Vorfeld gegen ihre Konkurrenten durch, und durften auf dem Wacken Open Air 2010 die W.E.T Stage rocken.

Ich hatte Gelegenheit mit Julian (Guitar) von VICE ein Interview zu führen, welches wir Live nochmals allen Fans zum guten geben werden. Wer sich jetzt schon mal ein Bild von VICE machen möchte, kann das unter http://www.myspace.com/viceberlin gern tuen. Im Übrigen suchen die Jungs noch ein Label also bei Bedarf meldet Euch, es lohnt sich auf jeden Fall. Gewonnen haben die Jungs leider nicht, denn die Finnische Band BATTLE BEAST (http://www.myspace.com/battlebeastband) gefiel der Jury dann wohl doch besser. Wir gratulieren BATTLE BEAST trotzdem Onneksi olkoon.

Neben den Shows auf den Bühnen, den vielen Ständen auf dem Metal Markt, den Attraktionen in der Wackinger Village, den Filmen auf dem Moviefield, dem Biergarten und den vielen Shows im Bullhead City, war auch vieles im VIP Bereich zu entdecken. Natürlich gehörten die obligatorischen Presseinterviews der einzelnen Bands ebenfalls dazu. Sehr überrascht war ich als ich einige Tage vor dem WOA eine Mail bekam wo alle Termine bekannt gegeben wurden. Neben Apokalyptika die ihr neues Album 7th Symphony vorstellten war auch Blind Guardian mit von der Partie, und ich hatte das Glück und konnte mit André von Blind Guardian ein Interview führen. Aufgrund von technischen Problemen kann ich Euch dies leider nicht zur Verfügung stellen, denn wie fast alle Interviews die ich an diesem Wochenende geführt hatte, ist auch dieses total verzerrt und man kann nichts verstehen. Da aber Blind Guardian in den Norden kommen, werde ich versuchen dieses Interview nochmals führen zu können und natürlich werde ich es Euch dann nicht vorenthalten. At the Edge of Time startete auch in den vergangenen Tagen in die Deutschen Charts auf Platz 2 ein. Wenn das nicht ein Grund mehr ist sich dieses Album zu kaufen.

Ein Interview konnte ich jedoch retten, und möchte es Euch auch nicht vorenthalten. Harry Metal war so freundlich und beantwortete bei Kaffee, Zigarette und Sonnenschein einige Fragen, und diese könnt ihr in meiner Sendung auch hören.

Man ist auch stolz schon zum jetzigen Zeitpunkt großartige Acts für das 22. Wacken Open Air bestätigen zu können:

Avantasia werden ihre einzige Show 2011 in Wacken spielen, Apokalyptika und Blind Guardian haben ihre Auftritte ebenfalls schon bestätigt.

Die Veranstalter möchten sich ganz besonders bei allen Anwohnern und Bürgern der Gemeinde Wacken, Gribbohm, Holstenniendorf, Besdorf, Bokelrehm, Bokhorst, Nienbüttel, Agethorst bedanken, “die alle Metalfans und uns mit ihrer einzigartigen herzlichen Gastfreundschaft aufgenommen haben und mit der Beflaggung ihrer Gemeinde gezeigt haben, dass Festival und Gemeinden ganz eng zusammen stehen! Über diese Unterstützung und Identifikation mit dem Wacken Open Air freuen wir uns sehr!”

Gemeinsam freut man sich auf das nächste Jahr, wenn es zum mittlerweile 22. Mal heisst: Faster – Harder – Louder! See you in Wacken 2011 – rain or shine.

Dank Bauer Trede konnte aus einer eher Familiären Feier, mit knapp 800 Besuchern, 6 Bands und einem Eintrittspreis von ca. 6,-€ wie 1990 das WOA begonnen hatte, das weltweit größte Metal Festival heranwachsen.

Im Jahr 2010 war das Wacken Open Air zum fünften Mal in Folge ausverkauft.

So ich denke das sollte erstmal alles sein. Ich werde Euch noch in den Kommenden Tagen die Bilder des 21ten WOA Hochladen, damit ihr selber einen Überblick haben könnt. Leider bin ich bei einigen Bands auf die Bilder des WOA angewiesen, da mein Fotograf Ulli nicht bei jeder Band in den Pit durfte. Besonders bei Iron Maiden wurden nur eine kleine Anzahl an Fotografen in den Pit gelassen, aber nichtsdestotrotz haben wir eine schöne Auswahl an Bilder erhalten. Neben den Bands, möchten wir Euch auch einen Einblick in den Metal Markt geben, denn dort waren so viele schöne Stände mit noch schöneren Waren.

Also wir sehen uns dann im nächsten Jahr auf dem WOA 2011, und diesmal ist auch die ganze Redaktion von North Rock dabei. Freut Euch auf schöne Berichte und geile Bilder.

See you in Wacken 2011 Rain or Shine