Summer Breeze News April 2019

Summer Breeze News März 2019

 

Ficken Party Stage 29.04.2019

Dienstagsprogramm Ficken Party Stage
Für alle unermüdlichen Party Animals die schon dienstags in Dinkelsbühl eintreffen, halten wir auch in diesem Jahr ein Unterhaltungsprogramm bereit. Sattfinden wird das Ganze wieder auf der Ficken Party Stage bzw. im Ficken Party Areal.

Los geht’s mit der vom Fantasy Filmfest präsentierten finnischen Komödie ‘Heavy Trip‘. Die wir auf der Großbildleinwand zeigen werden. Weiter geht‘s es mit der Vorführung von Andy Brings‘ Seelenstriptease ‘Full Circle – Last Exit Rock ‘n‘ Roll‘, welchen wir ebenfalls auf der Großbildleinwand vorführen werden.

Im direkten Anschluss entert Herr Brings mit seiner Vollgas-Truppe DOUBLE CRUSH SYNDROME die Ficken Party Stage. Als weitere Hintern-tret-Hardrock-Band tritt im folgenden EAT THE GUN auf, die sich vor ein paar Jahren schon in Eure Herzen gespielt hat. Von den folgenden Norwegern THE NEW DEATHCULT wird man noch so einiges hören, denn das Material des Debütalbums überzeugt auf voller Länge und so wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis diese Truppe international größere Bühnen ihr zuhause nennt. Nach dieser bodenständigen Show wird es Zeit für das volle Brett und das bekommt Ihr in allen Belangen von MORBID ALCOHOLICA serviert, ehe der Live-Abend mit den allseits bekannten Bee Gees-Verehrern TRAGEDY endet. Doch Schicht im Schacht ist dann beileibe nicht, denn die Ficken-Crew wird mit einem gelungenen Disco-Programm den Abend musikalisch aus der Konserve beenden.

Mittwochsprogramm Ficken Party Stage
Am Mittwoch geht es in diesem Jahr etwas heftiger auf der Ficken Party Stage zur Sache, denn hier präsentieren wir Euch einige Band-Highlights, die sicherlich nicht jeder auf dem Radar hat. Starten wird das Programm mit den jungen L.A.-Metallern ALL HAIL THE YETI, die mit feinstem American Metal auf sich aufmerksam machen werden. Etwas mehr Jahre haben die folgenden HATE SQUAD auf dem Buckel – nämlich 25 – deren moderner Hardcore-Thrash für einige als Inspiration der frühen Metalcore-Bands gilt. Check them out! Speaking of Metalcore – folgt mit EYES SET TO KILL eine Band aus Arizona, die beim ein oder anderen von Euch auf der Wunschliste stand. Passend zur einsetzenden Dunkelheit darf DIE Entdeckung des deutschen Black Metal-Untergrundes ran: THRON werden Euch ohne Zweifel von ihren Qualitäten überzeugen können! Absolutes must see, meine Damen und Herren! Die folgenden ANOMALIE werden Euch mit auf eine Reise in sphärische, blackmetallische Klanglandschaften nehmen, die es keinesfalls zu verpassen gilt, ehe GOST mit ihren harten Electro-Klängen Euren müden Beinen neue Energie einflössen werden! Den Abschluss und Abschuss bildet wieder die Metal.de-Crew mit Musik aus der Dose, so daß mit diesem bunten und abwechslungsreichen Programm auch am Mittwochabend jeder zum Partymachen in der Ficken Party Area kommen sollte.

Donnerstagsprogramm Ficken Party Stage
Für einen perfekten Start in den Donnerstag auf der Ficken Party Stage sorgt auch 2019 wieder Ulknudel BEMBERS, der erneut alle Register seines Könnens ziehen wird.
Out Of Line Records stellen im weiteren Verlauf des Nachmittages ein weiteres Mal die hoffnungsvollsten Newcomer ihres Rosters vor. BRYMIR aus Finnland dürften mit ihrem landestypischen Melodic Metal sehr gut bei Euch ankommen. XENOBLIGHT aus Dänemark sind definitiv etwas für Melodic Death-Freunde, während FROSTTIDE mit ihrem Melodic Death Metal mit einigen Viking-Anleihen ebenfalls Türen einrennen werden. Die Shock Industrial Metaller FEAR OF DOMINATION beschließen den Live-Anteil auf der Ficken Party Stage, ehe Radio Bob mit ihrem formidablen Disco-Programm dem Abend die Krone aufsetzen.

Freitagsprogramm Ficken Party Stage
Der Freitag wird für unsere großen und kleinen Gäste mit der Dinkelsbühl-Premiere von HEAVYSAURUS starten. Das ostdeutsche Label Lifeforce Records läd im Anschluss zum Label Matinee ein und zeigt auf, welch vielfältige Bands das Label mittlerweile unter Vertrag hat. Mit von der Partie sind Holland-Grinder TEETHGRINDER, gefolgt von den Post Black Metallern KING APATHY, den Death/Doomern DÉCEMBRE NOIR sowie den Schweizer Prog Metalcorelern PROMETHEE, ehe das über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen bekannte Partymonium-Team (Partymonium – Die originale Hair Metal Party mit Rod Usher (The Other) und Benno Hankers (Night Laser)) mit old school und new school Hits vom Faß eine Mega-Party abfeiern werden. Und wer weiss, vielleicht bekommen die DJs noch prominente Hilfe?! Warten wir es ab…

Samstagsprogramm Ficken Party Stage
Nachdem der Samstag mittlerweile traditionell von RANDALE für Groß und Klein eröffnet wurde, geht’s mal so richtig zur Sache: Rising Nemesis Records stellen ihr Labelprogramm vor. Allen, denen es nicht hart genug sein kann, seien ORPHALIS (Brutal Death Metal), BEGGING FOR INCEST (Deathcore), PIGHEAD (Slam) und CARNAL DECAY (Brutal Death Metal) an’s Herz gelegt. Viel Talent tummelt sich am Samstag auf den Bühnenbrettern, also als Extrem Metal-Fan besser nicht verpassen. Zum Abschluss des Abends und des Festivals legt dann wieder die Ficken-Crew Hits, Hits, Hits von der Pladde auf. So party on, dudes and dudettes!

Comfort Camping 23.04.2019

Verschiedene COMFORT CAMPING Optionen sind hier gelistet:SUMMER BREEZE Shop

– Exklusiver Bereich
– Aufgebaute Zelte
– Eigenes WC- und Duschcamp
– 15€ WC- und Duschflatrate für das GESAMTE GELÄNDE (vor Ort zu entrichten)

Das COMFORT CAMPING ist bestens geeignet, wenn du kein Zelt hast, deine Anreise sehr weit ist oder du einfach keine Lust hast, alles mit dir herumzuschleppen. Stell dir vor: du kommst zum Festivalgelände, dein Zelt steht bereits, du musst nur noch einziehen und machst dein erstes Bier auf, während die anderen noch mit dem Aufbau beschäftigt sind.

Weiterer Vorteil: nachdem du die 15€ für das exklusive Comfort Camping WC- und Duschcamp bezahlt hast, das du dir nur mit ein paar Hundert anderen teilst (statt sonst mit mehreren Tausenden), kannst du, wenn es dringend wird, auch JEDE ANDERE Shit’n Shower Station auf dem GESAMTEN Gelände benutzen! Die Kaution, die du vorab bezahlt hast, bekommst du nach erfolgreicher Abnahme einfach wieder zurückerstattet und musst nichts weiter dafür tun. Komfortabel, oder?

Wacken News April 2019

Wacken News März 2019

 

WIR BILDEN AUS – FACHINFORMATIKER/IN SYSTEMINTEGRATION 29.04.2019

Du willst die ICS Festival Service GmbH, Veranstalter des Wacken Open Air und vieler weiterer Projekte im Live-Musik-Bereich, unterstützen? Hier ist die Gelegenheit, uns zu zeigen, was in dir steckt – wir vergeben zum 01. September 2019 einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker/in Systemintegration.

Was du mitbringen solltest:

•    Abitur, Fachabitur oder guten Realschulabschluss

•    Ausgeprägtes Interesse an IT-Themen

•    Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

•    Spaß am Lernen und selbstständigen Arbeiten

•    Analytisch-strukturiertes Denken ist genauso Voraussetzung wie Offenheit und Teamfähigkeit

•    Freundliches Auftreten

Dein Tätigkeitsgebiet umfasst:

•    Installation und Konfiguration vernetzter Informations- und Telekommunikationssysteme

•    Administration zentraler Infrastrukturkomponenten

•    Konfiguration von Netzwerken (LAN/WAN) einschließlich Firewalls

•    Evaluation neuer Technologie

•    … auch auf unseren Veranstaltungen

Was wir dir dafür bieten:

•    Arbeit mit verschiedenen Technologien

•    Einzigartige Arbeitsfelder im Bereich unserer Festivals

•    Zukunftsorientiertes Umfeld

•    Arbeit als vollwertiges Mitglied eines engagierten und sehr motivierten Teams

•    Einbindung in echte Projekte

•    Die Möglichkeit, mit uns durchzustarten

Deine Bewerbung sollte enthalten:

•    Motivationsschreiben

•    Lebenslauf

•    Die beiden aktuellsten Zeugnisse

•    Nachweise für Praktika und/oder berufliche Tätigkeiten

Wir freuen uns auf deine vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail an jobs@ics-int.com!

ICS Festival Service GmbH
Schenefelder Str. 17
25596 Wacken

53 NEUE BANDS ZUM OSTERFEST! 21.04.2019

Für den heutigen Sonntag haben wir ein pralles Osternest vorbereitet – gleich 53 neue Bands stoßen zum Lineup dazu.

Die neuen Bands decken eine große Bandbreite an Genres ab und neben alten Freunden wie Saxon, Axxis, Unleashed oder dem neusten Projekt von Alestorm Mastermind Christopher Bowes haben wir auch viele spannende Newcomer verpflichten können.

DIE NEUEN BANDS IN ALPHABETISCHER REIHENFOLGE:

Acres, Alabama Black Snakes, Axxis, Bai Bang, Bloodywood, Brass Against, Brenner, Cancer, Cesair, Christopher Bowes and His Plate of Beans, Coppelius, Damnation Defaced, Dampfmaschine, Der Fluch des Drachen, Diamond Head, Diary of Dreams, Die From Sorrow, Dream Spirit, Drunken Swallows, Duivelspack, Extrabreit, Fiddler’s Green, Jared James Nichols, Kvelertak, Molllust, Mono Inc, Monstagon, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Nailed To Obscurity, Operus, Paddy and the Rats, Ragnaröek, Reckless Love, Reliquiae, Saor, Saxon, Sibiir, Sikth, Skald, Skyline, Skynd, Soul Demise, Stoneman, Tanzwut, The Linewalkers, The Moon & The Nightspirit, The O’Reilleys and The Paddyhats, The Rumjacks, The Sinderellas, Tuxedoo, Unleashed, Victims of Madness, Violons Barbares

Schon bald wird es außerdem die erste Version der Running Order für das W:O:A 2019 geben!

GLORYHAMMER PRÄSENTIEREN ERSTE SINGLE AUS NEUEM ALBUM 12.04.2019

Die Power Metal-Helden Gloryhammer schicken ihrem neuen Album „Legends From Beyond The Galactic Terrorvortex“ (VÖ: 31.05. über Napalm Records) die erste Single samt Video voraus!

Schaut euch unten den Clip zu „Gloryhammer“ an und übt euch in Vorfreude auf den Gig auf dem W:O:A 2019 – und die Tour im Januar, für die ihr bei Metaltix exklusive Collectors Tickets bekommt! Hoots!

Gloryhammer – European Galactic Terrortour 2020
17.01. Hamburg, Gruenspan
18.01. Oberhausen, Turbinenhalle
21.01. Saarbrücken, Garage
22.01. Berlin, Festsaal Kreuzberg
23.01. Nürnberg, Hirsch
24.01. Stuttgart, LKA Longhorn
25.01. München, Backstage
04.02. Hannover, Musikzentrum
05.02. Frankfurt, Batschkapp
06.02. Wien, Szene
08.02. Leipzig, Hellraiser

Jetzt Tickets sichern!

VIELE NEUE WARM-UP PARTYS FÜR DAS W:O:A 2019 09.04.2019

Unsere Warm-Up Party Liste hat Zuwachs erhalten! Die Liste wird unserem Anspruch Wacken Worldwide auch in diesem Jahr mehr als gerecht und insbesondere Zentralamerika tut sich aktuell stark hervor. So könnt ihr etwa am 18.05. in gleich vier Ländern das anstehende W:O:A feiern – in Costa Rica, Honduras, Guatemala und auch bei uns in Deutschland. 

Hier geht es zu den Partys.

In eurer Nähe gibt es keine W:O:A Warm-Up Party? Kein Problem! Wir unterstützen euch gerne bei der Ausrichtung einer Party. Meldet euch einfach bei sascha@wacken.com um die Details zu besprechen. 

DEVILDRIVER SPIELEN DREI SHOWS IN DEUTSCHLAND 08.04.2019

DevilDriver haben Bock, in Deutschland aufzutreten! Im September stehen drei Shows der Groove/Thrash Metaller um Dez Fafara auf dem Programm, für die ihr ab jetzt Tickets bekommt! Wo? Natürlich bei Metaltix!

DevilDriver – European Shows 2019
14.09. Hamburg, Logo
15.09. Berlin, Bi Nuu
20.09. München, Backstage Halle

Jetzt Tickets sichern!

IN MEMORIAM THOMAS HESS 05.04.2019

Heute vor einem Jahr ist unser Freund Thomas Hess viel zu früh von uns gegangen. 

Wir erinnern uns dankbar an die vielen Jahre voller Freundschaft und Zusammenarbeit, die das W:O:A so sehr geprägt haben.

R.I.P. Thomas Hess

W:O:A-GRÜNDER THOMAS JENSEN UND HOLGER HÜBNER ERHALTEN LIVE-ENTERTAINMENT-AWARD FÜR IHR LEBENSWERK 02.04.2019

Beim diesjährigen Live-Entertainment-Award in Frankfurt haben unsere Wacken Open Air-Gründer Thomas Jensen und Holger Hübner einen Award für ihr Lebenswerk verliehen bekommen. Die Laudatio hielten die Scorpions-Mitglieder Klaus Meine und Rudolf Schenker.

Wir wollen diese Gelegenheit nutzen um all den Menschen danken, die dieses Festival Jahr für Jahr mit uns auf die Beine stellen und ermöglichen. Die Bewohner der Region, die Behörden und Gemeinden, alle Mitarbeiter, Feuerwehrleute, Sanitäter und natürlich auch die zigtausend Fans und Musiker aus aller Welt sind ein unverzichtbarer Teil des Erfolgs des W:O:As.

Thomas und Holger widmen ihren Preis unserem im Jahr 2018 leider viel zu früh verstorbenen Mentor, Freund und langjährigen Wegbegleiter Thomas und seiner Lebensgefährtin und Nachfolgerin Heidrun Vogler, bei der wir die Sicherheit des W:O:As weiterhin in besten Händen wissen.

 

News Mai 2019

  News April 2019

 

NEWS 17.05.2019

ROYAL REPUBLIC – veröffentlichen brandneue Single ‚Anna-Leigh‘ vom kommenden Album »Club Majesty«

Schwedens Vier-Mann-Rock-Sensation und Partymaschinerie ROYAL REPUBLIC präsentieren heute ihre brandneue Single vom kommenden Album »Club Majesty«, welches am 31. Mai erscheinen wird.
Ladies und Gentlemen, wir präsentieren – ‚Anna-Leigh‘ROYAL REPUBLICS’s dritte Single von »Club Majesty«.

More


KORPIKLAANI – enthüllen anlässlich des Festivalsaisonstarts 2019
Lyricvideo zu ‚Bír Bír‘ [feat. FLERET] + starten morgen Australien/Neuseeland-Tour!

Die finnischen Folk Metal-Superstars KORPIKLAANI gönnen sich einfach keine Pause! Waren sie vor Kurzem noch mit TURISAS und TROLLFEST auf ausgedehnter Europatour, um ihr aktuelles Album »Kulkija«(„Wanderer“) live vorzustellen, steht die Band nun kurz davor, morgen eine acht Termine umfassende Australien/Neuseeland-Tour (w/ TROLDHAUGEN) zu beginnen.

More


MAJESTY – Release Neuer Song & offizielles Video „Wasteland Outlaw“! | 
Neues Album LEGENDS erscheint am 28. Juni! | JETZT vorbestellen!

Deutsche Heavy Metal Ikonen führen dich in eine postapokalyptische Einöde!
Die Heavy Metal Outlaws MAJESTY veröffentlichen die zweite Single und das erste offizielle Video von ihrem neuen Album Legends! Die Band um Mastermind Tarek Maghary liefert eine neue Single, die alles ausdrückt, wofür MAJESTY steht: Deinen eigenen Weg gehen, deinen Traum leben und dir selbst treu bleiben ohne Kompromisse!

More


AVIANA – veröffentlichen brandneue Single ‚Heavy Feather‘
– starten Pre-Order für kommendes Album »Epicenter«

Die Söhne Gothenburgs, AVIANA, veröffentlichen heute nach dem erfolgreichen Release von ‚Heavy Feather‘ nun ihre zweite Single ‚My Worst Enemy‘ und setzen damit den Startschuss für den Pre-Order ihres kommenden zweiten Albums »Epicenter«, welches am 23. August 2019 via Arising Empire erscheinen wird.

Bestellt euch das kommende Album »Epicenter« HIER

Schaut Hier die brand neue Single ‚My Worst Enemy‘ 

Kauft oder streamt die neue Single ‚My Worst Enemy‘ HIER 

AVIANA erklärt: „Wir freuen uns sehr, unsere zweite Single „My Worst Enemy“ von unserem kommenden zweiten Album „Epicenter“ am 23. August über Arising Empire zu präsentieren.“

Schaut euch das Musikvideo zu ‚Heavy Feather‘ hier an: 

 

Kauft und/oder streamt ‚Heavy Feather‘ HIER 

AVIANA: „Wir freuen uns sehr, mit Arising Empire zusammenzuarbeiten und der Welt das nächste Kapitel von Aviana zu zeigen. Erleben Sie uns auf Tour mit The Word Alive, Make Them Suffer und Of Virtue in Großbritannien und Europa im April/Mai.“

AVIANA unterstützen gerade THE WORD ALIVE auf ihrer großen EU/UK Headline-Tour, zusammen mit MAKE THEM SUFFER und OF VIRTUE!

»THE WORD ALIVE EU/UK Tour 2019«
Plus Special Guests: MAKE THEM SUFFEROF VIRTUEAVIANA
18.05.19 Finland Helsinki @ Nosturi  
20.05.19 Sweden Gothenburg @ Fängelset   
21.05.19 Germany Hamburg @ Logo  
22.05.19 Netherlands Haarlem @ Patronaat  
23.05.19 UK London @ Underworld

AVIANA sind:
Joel Holmqvist | Gesang
Marcus Heffler | Gitarre
Oscar Forsman | Gitarre
Sebastian Colque | Bass
Niclas Bergström | Schlagzeug


HIGH FIGHTER veröffentlicht Release-Details + erster Track vom kommenden Album; erscheint im Juli dieses Jahres auf Argonauta Records!

Die Hamburger Sludge Metal-Einheit HIGH FIGHTER kehrt mit ihrem zweiten, brandneuen Album in diesem Sommer auf Argonauta Records zurück. Heute teilt die Band uns nicht nur die heiß erwarteten Release-Details mit, sondern auch eine erste Single aus ihrem kommenden Album Champain!

Nach dem Debüt der Gruppe erschien Ende 2014 die EP The Goat Ritual, gefolgt von zahlreichen Shows in ganz Europa und Großbritannien, darunter Festivals wie Wacken Open Air, Summer Breeze, Desertfest Berlin, London und Antwerpen, SonicBlast Moledo, Stoned From The Underground, Up In Smoke, Keep It Low, Red Smoke Festival und viele mehr, Neben unzähligen Konzerten auf Tournee mit Bands wie Ahab, Conan, Elder, Downfall of Gaia, Crowbar, Mantar, Corrosion of Conformity, Mammoth Storm, Brant Bjork, The Midnight Ghost Train und Earth Ship um nur einige zu nennen, veröffentlichte HIGH FIGHTER im Juni 2016 auf Svart Records ihr erstes abendfüllendes und von Kritikern gefeiertes Album Scars & Crosses. Das zweite Studioalbum der Band, Champain, wird am 26. Juli 2019 mit dem Powerhouse Label Argonauta Records veröffentlicht.Es scheint, dass das Leben auf der Straße HIGH FIGHTER in hohem Maße beeinflusst hat. Da ihr neues Album einen härteren und schnelleren Sound hat als ihre ersten Platten. Der beste Weg, HIGH FIGHTER 2019 zu beschreiben, ist PISSED OFF! Dies ist eine andere Band, die ihre Ankunft im Jahr 2014 mit ihrer Debüt-EP bekannt gab, gefolgt von Scars & Crosses. Champain ist nichts für schwache Nerven und die Band kann mit diesem Album viele ihrer etablierten Fangemeinde überraschen.

„Wir präsentieren euch endlich die Cover Art und Details für unser zweites Album, wir haben Champain genannt. Dieses Album erzählt eine Anti-Helden-Geschichte, und wir haben wahrscheinlich noch nie zuvor so konzentriert und brutal auf eine Platte geklungen.“ Sängerin Mona Miluski erklärt. „Champain wurde von unserem lieben Freund Jan Oberg im Hidden Planet Studio in Berlin aufgenommen, gemischt und gemastert, und das klare, klassische, aber epische Album-Artwork wurde von dem talentierten Johnny Doe entworfen. Dieses Album ist definitiv nicht Scars & Crosses Teil 2, wir haben versucht, unseren Sound auf ein neues Level zu bringen und diesmal die noch härtere Seite von High Fighter vorgestellt.“

Eröffnungslieder wie Before I Disappear, Shine Equal Dark and Dead Gift schaffen eine unheimliche und düstere Atmosphäre, in der die Stimmung stellenweise pechschwarz sein kann. Die aufsteigenden und brutalen Riffs auf diesem Album erlauben es Mona, ihre beeindruckende Stimmbandbreite zu zeigen, von Death Metal Growls, bösen Schreien bis hin zu ihren Stoner Rock, Soul und Blues Roots.

Streaming des Album-Eröffnungstracks, Before I Disappear, gerade exklusiv mit Outlaws of the Sun uraufgeführt, HIER!

Champain – Tracklisting:
1. Before I Disappear
2. Shine Equal Dark
3. Interlight
4. Dead Gift
5. Another Cure
6. Kozel
7. I Will Not
8. Interdark
9. When We Suffer ( feat. Anton Lisovoj of Downfall of Gaia )
10. A Shrine
11. Champain

Champain wird am 26. Juli in den Formaten CD, Vinyl und Digital erscheinen, mit einer Vorbestellung und vielen weiteren Neuigkeiten, die in Kürze folgen werden.HIGH FIGHTER ist:
Mona Miluski – Gesang
Christian Pappas – Gitarre
Ingwer Boysen – Gitarre
Constantin Wüst – Bass
Thomas Wildelau – Schlagzeug & Background-Gesang

HIGH FIGHTER live:
14.06.19 DE – Hannover / Café Glocksee, mit Monolord
22.06.19 DE – Freak Valley Festival
03.08.19 DE – Gössnitz Open Air
08.-10.08.19 PT – SonicBlast Moledo Moledo
18.10.19 DE – Metall Inferno Paderborn
+ viele weitere Shows werden in Kürze angekündigt.


ARAGO: Neueste Neuigkeit vor dem großen Event.

Neue Besetzung auf der Bühne und auf dem Geisterschiff:

Angela Mitterhofer wird die Rolle der unglücklichen Senta übernehmen und Mario Coloini ist der verfluchte Kapitän, der verdammt ist, ewig mit seinem Schiff die Weltmeere zu kreuzen.

Für weitere Dramatik wird der Einsatz eines Erzählers (Andrew Pullen – als Native Speaker) sorgen, der die einzelnen Szenen erklärt.

Also: für einen aufregenden, kurzweiligen, dramatischen Abend ist gesorgt, daher darf der Metalfan diesen auf keinen Fall versäumen!

Weitere Infos: https://www.facebook.com/arago.at/


BLACK STAR RIDERS: streamen neue Single!

BLACK STAR RIDERS veröffentlichen ihr neues Studioalbum „Another State Of Grace“am 06.09.2019 via Nuclear Blast.

Kurz nach dem Release, im Oktober, wird die Band eine Tour durch Großbritannien und Irland starten. Mehr Tourdaten für andere Länder werden schon bald angekündigt.

“Another State Of Grace” enthält, wie man es von der Band gewohnt ist, erneut eine ganze Reihe großartiger Songs. Die neuen Bandmitglieder Chad Szeliga (Schlagzeug) und Christian Martucci (Lead-Gitarre) bauen den florienden Ruf der Band, einer der essentiellen Rock Acts dieser Zeit zu sein, weiter aus. Das Album wurde in den Sphere Studios in Burbank, Kalifornien im Februar 2017 aufgenommen und Produzent Jay Ruston (STONE SOUR, ANTHRAX, URIAH HEEP) war bei “Another State Of Grace” ebenfalls für das Mixing zuständig.

Der langjährige Fan Joe Elliott, Sänger von DEF LEPPARD kommentiert: “Ich war schon zu THIN LIZZY-Zeiten ein großer Fan; und bin es immer noch, auch nach der Umbenennung. Für mich ist das hier bis jetzt ihr bestes Werk”.

Sänger Ricky Warwick sagt: “Das ist wahrscheinlich das Album, bei dem ich im Studio am meisten Spaß bei den Aufnahmen hatte. Die Atmosphäre und die Leidenschaft, die die Jungs da reingebracht haben, sind unglaublich. Unser hymnischstes und gefühlvollstes Album bisher. Ich bin stolz und freue mich schon sehr darauf, dass die Leute ‚Another State Of Grace‘ hören!”

Das Album wird als CD und in Vinyl kommen:

CD:
1.Tonight The Moonlight Let Me Down
2. Another State Of Grace
3. Ain’t The End Of The World
4. Underneath The Afterglow
5. Soldier In The Ghetto
6.Why Do You Love Your Guns?
7. Standing In The Line Of Fire 
8. What Will It Take?
9. In The Shadow Of The War Machine
10. Poisoned Heart

Vinyl
Side A:

1.Tonight The Moonlight Let Me Down
2. Another State Of Grace
3. Ain’t The End Of The World
4. Underneath The Afterglow
5. Soldier In The Ghetto
Side B:
1 Why Do You Love Your Guns?
2. Standing In The Line Of Fire
3. What Will It Take?
4. In The Shadow Of The War Machine


EXHORDER: nach 27 Jahren neues Album!

Nach 27 Jahren des Wartens haben Fans der aus New Orleans stammenden Thrash-Legenden EXHORDER endlich wieder Grund zur Freude, denn die Band wird ihr langerwartetes drittes Studioalbum noch dieses Jahr veröffentlichen. Die Truppe hat die Aufnahmen für die erste Platte seit ihrem ’92 erschienenen Klassiker »The Law« nun offiziell abgeschlossen. EXHORDER werden ihre Rückkehr in Form eines Festivalauftritts in Europa sowie einer Nordamerikatour mit KATAKLYSM feiern. Die genauen Termine werden schon bald bekanntgegeben.

Gitarrist und Gründungmitglied Vinnie La Bella kommentiert den langen Schaffensweg hin zu ihrem Drittwerk: „27 Jahre? Krass, das ist schon eine Hausnummer! In diesem langen Zeitraum sind viele Dinge passiert, die nun in diesem Album münden. Es enthält 27 Jahre altes Material, aber auch Songs, die erst vor sechs Monaten oder irgendwann dazwischen geschrieben worden sind. Mir fällt es wirklich schwer, Worte für die Gefühle, die ich mit dem Moment der Fertigstellung unseres neuen Albums verbinde, zu finden. Aber das kommt mir ganz gelegen, denn ich spreche lieber im Ring/auf der Bühne. Doch die Leute, die die Platte letztendlich zu der gemacht haben, die sie nun ist, möchte ich keinesfalls unerwähnt lassen: Meine unglaublichen Bandkollegen, Simon und seine AISA Management-Crew, das gesamte Nuclear Blast Records-Team und Duane Simoneaux von OCD Recording. Dass Jens Bogren geniale Arbeit geleistet hat, steht außer Frage! Ihn mit an Bord zu haben, ist eine riesige Ehre. Dies ist, zum allerersten Mal in unserer Karriere, ein Album, wie wir es unseren Fans wirklich geben wollten. Produktion, Sound, Artwork – alles ist vorhanden, ohne jegliche Abstriche! Ich bin allen unendlich dankbar, die zur Entstehung dieses Werks beigetragen haben. Aber natürlich auch allen, die darauf gewartet, dafür gebetet und danach gebettelt oder sich gar vor diesem Moment gefüchtet haben. Alles Liebe, wir sehen uns im ‚Ring‘!“


Frischer D-Beat/Punk aus Tulln STALKER are comming!

Heute habe ich die Ehre euch eine nigel nagel neue österreichische Band vorstellen zu dürfen, welche auch gleich morgen in Wien hörbar sein wird!

Die 2016 gegründete Band STALKER hat sich bisher mit Songwriting und Proben beschäftigt und letzten Samstag gaben sie ihren ersten Live-Gig im gut gefüllten Jazzkeller in Krems.

Die Truppe, bestehend aus Florian H. (Ex-HosnGulasch/Magmabay) an den Drums, Florian T. Am Bass, Florian K an Gitarre und Vocals. und Richie G (Squirtophobics) an Gitarre und Vocals, hat sich vollends den heftigen schnellen Klängen des D-Beat und Punk verschrieben, wobei auch des öfteren die Bezeichnung Crust Punk in Zusammenhang mit der Band fällt. Letztere Bezeichnung weist die Band jedoch von sich.

Am 26ten April hat die Band ihre erste Single „Prypjat“ welche im feinsten dystopischen Stil sich der Beschreibung der ukrainischen Stadt, welche nach der Atomkatastrophe in Chernobyl zur Geisterstadt wurde, annimmt.

„To the mask! To the mask! And don`t forget your geigerzähler!“ heißt es zum Schluss des Tracks, was die Herangehensweise an das Thema gut darlegt.

Den vollen Track findet ihr unter :

https://stalker-music.bandcamp.com/track/prypjat?fbclid=IwAR07uLfwzxkyTEMxdV_OBtmOPZjUU_t9O0ZDoiG3BsniLkfYgECxS_Q1Fts

Musikalisch geht es mit heftigen Gitarrengedresche, aber auch wirklich feinen Rhythmuswechseln, welche für simple Punk-Quinten-Drescherei nicht gerade üblich sind, zur Sache. Die Vocals sind verdammt brachial und vor Allem die Stimme von Richie fährt einem mit tiefer ranziger Art wunderbar durchs Gedärm!

Nun ist die Band gerade am ausbauen ihrer Gig-Pläne und die ersten zwei Termine nach dem Jazzkeller-Konzert stehen schon fest :

18.05.2019 im Venster 99 in Wien, mit JACK// INDOCTINATE // ENUFF TALK
22.11.2019 im Venster 99 in Wien, restliche Bands tba.

So versammelt euch vor der Bühne der Herren um dem Pogo und Texten über die Gräuel dieser Menschheit zu frönen!

Falls ihr am neusten Stand bzgl. der Band sein wollt könnt ihr euch unter folgenden Links informieren, wobei ihr von mir hier auch informiert werdet :

https://www.facebook.com/Stalker-Music | https://stalker-music.bandcamp.com


BLOODY HAMMERS – Veröffentlichung eines dunklen offiziellen Videos für „From Beyond The Grave“. Neues Album The Summoning Out am 28. Juni!

Vorbestellung HIER!

[Photo Credit: Anders Manga]

Das in Transylvania County ansässige Duo BLOODY HAMMERS veröffentlicht das zweite offizielle Video von ihrem kommenden Album The Summoning. „From Beyond The Grave“ transportiert das dunkle und finstere Gefühl, dass nur BLOODY HAMMERS im Jahr 2019 rufen können. Der wunderbar gruselige Horror-Mix aus 80er Hard Rock, Gothic, Doom und epischen Metal-Riffs wird im neuen Video mit einem Stummfilm-Twist wunderbar illustriert. Das Video wurde erneut von der Band selbst in den BLOODY HAMMERS Filmstudios produziert.
Anders Manga auf dem Video und dem Song:
„Das Video ist offensichtlich eine Hommage an F.W. Murnau und seine frühe Horrorarbeit in der Stummfilmzeit. Wir hatten eine tolle Zeit bei der Erstellung des Videos. Das Lied, auf Horror-Rock-Art, ist eine Erzählung aus der Perspektive eines Geistes, der zu seiner Liebe auf Erden zurückkehren will. Ich habe so viele Favoriten vom neuen Album, aber das ist einer dieser einfachen Hard Rock Tracks, von denen ich hoffe, dass die Leute diesen Sommer am Pool vorbeikommen…. während sie natürlich mit Gothic-Sonnenschutz bedeckt sind.“

BLOODY HAMMERS liefern ihr fünftes Studioalbum mit dem Titel The Summoning am 26. Juni 2019 über Napalm Records!
Das US-Duo hat ein wunderbar gruseliges Horror-Musikerlebnis vorbereitet, das klassischen Filmen wie Let Sleeping Corpses Lie (1974) und Now The Screaming Starts (1973) Tribut zollt, indem es eine dunkle BLOODY HAMMERS-Geschichte um die Filmtitel herum kreiert. Die Idee der Band, einen Soundtrack für Ihre Lieblings-Video-Nasties zu erstellen, birgt einige Überraschungen auf ihrem kommenden Album.
Vorbestellung der Beschwörung HIER:

https://gallery.mailchimp.com/02a924be55e148730a070a9b1/images/44e836c2-8269-4206-9da1-9e4f57ef363f.jpg

  1. Let Sleeping Corpses Lie
  2. Now the Screaming Starts
  3. The Summoning
  4. Fire In The Dark
  5. The Beast Is Coming Out
  6. Welcome to Darkness
  7. Tales That Witness Madness
  8. Condemned, The Prisoner
  9. From Beyond The Grave
  10. Unbreakable

The Summoning wird es in folgenden Formaten geben:

  • 4 page Digipack
  • 1 LP Gatefold
  • 2LP Gatefold (purple) – Napalm Records mailorder exclusive, strictly limited to 200 units
  • Digital Album

Euer Lieblingsformat könnt ihr HIER bestellen

Frontmann Anders Manga bereicherte die neuen Album-Tracks mit epischen Metal- und Hardrock-Nuancen. Aber keine Sorge, die schwerfälligen Doom-Riffs liefern massive Dosen Gothic-Rock, und Devallias psychedelische Keyboards sind immer noch präsent und verwandeln ihre neueste Version The Summoning in eine ausgewogene, üppige und hochansteckende Angelegenheit.
Bloddy Hammer sind:
Anders Manga: Gesang, Gitarre, Bass, Gitarre
Devallia: Keyboards, Orgel

BLOODY HAMMERS online: FACEBOOK | TWITTER | INSTAGRAMM |SPOTIFY | www.bloodyhammers.com


HOLLYWOOD VAMPIRES mit „The Boogieman Surprise“ vom neuen Album „Rise“ im Live-Video

Die Hollywood Vampires, die gerade eine triumphale sieben-Städte Nordamerika-Tour hinter sich haben, welche sie unter anderem auch ins berühmte Greek Theatre in Los Angeles führte, veröffentlichen den brandneuen Song „The Boogieman Surprise“. Bei der erwähnten L.A. Performance wurden Fans Zeuge eines Gastauftrittes von Aerosmith Frontman und Langzeit-Bandkollege von Joe PerrySteven Tyler. Außerdem betratMarilyn Manson die Bühne. Bei David Bowies „Heroes“ übernahm Johnny Depp die Rolle des Sängers, während die „teuerste Bar-Band der Welt“, wie Alice Cooper sagt, eine meisterhafte Performance von Rock’n’Roll an den Tag legte, die auch ihren neuesten Track „The Boogieman Surprise“ beinhaltete. 

Der Song gehört bereits seit ihrer 2018 Welttournee zur Setlist und ist dabei ein Highlight jedes Hollywood Vampires Konzertes. Von der Band geschrieben, zeigt der Song die unbestreitbare Chemie zwischen Rock’n’Roll Adel Perry, Hollywood Superstar Depp und Schock-Rock-Ikone Cooper. Ein entspannter Groove, röhrende Gitarren und sanfte Saiten werden zu einer epischen, ominösen Außenseiter-Hymne, begleitet von Alice Coopers bestechendem Gesang. Ihr Zusammenspiel auf der Bühne kann im begleitenden Live-Video angesehen werden, welches beim renommierten Montreux Jazz Festival 2018 aufgenommen wurde. 

Hollywood Vampires „The Boogieman Surprise“ (Live) Official Video

The Boogieman Surprise“

Rise“, das zweite Album der Band, ist im Kern nichts weniger als roher, unverfrorener und purer Rock’n’Roll aus der Feder wahrer Meister ihres Fachs.

Anders als ihr Debütalbum (2015), beinhaltet „Rise“ vor allem selbst verfasstes Material, das von der Band geschrieben wurde. Des Weiteren, der ursprünglichen Mission der Vampires folgend, beeinhaltet das Album drei Cover-Songs, die von Musikern geschrieben wurden, die viel zu jung gestorben sind: eine intensive, intime Version von David Bowies „Heroes“, wunderschön interpretiert von Johnny Depp, „People Who Died“ von der Jim Caroll Band und Johnny Thunders „You Can’t Put Your Arms Around A Memory“, gesungen von Joe Perry.  

Produziert von Tommy Henriksen und den Hollywood Vampires, erscheint „Rise“ am 21. Juni 2019 bei earMUSIC als CD Digipak2LP+Download, Limited Box Set, 2LP Coloured Vinyl, 2LP Glow-In-The-Dark Vinyl und Digital. 

Das Album kann hier vorbestellt werden: https://HollywoodVampires.lnk.to/Rise

www.hollywoodvampires.com
www.ear-music.net

Track List „Rise“

01. I Want My Now
02. Good People Are Hard To Find
03. Who’s Laughing Now
04. How The Glass Fell
05. The Boogieman Surprise 
06. Welcome To Bushwackers (feat. Jeff Beck & John Waters)
07. The Wrong Bandage
08. You Can’t Put Your Arms Around A Memory
09. Git From Round Me
10. Heroes 
11. A Pitiful Beauty
12. New Threat
13. Mr. Spider
14. We Gotta Rise
15. People Who Died
16. Congratulations      


KORPIKLAANI – enthüllen anlässlich des Festivalsaisonstarts 2019 Lyricvideo zu ‚Bír Bír‘ [feat. FLERET] + starten morgen Australien/Neuseeland-Tour!

Die finnischen Folk Metal-Superstars KORPIKLAANI gönnen sich einfach keine Pause! Waren sie vor Kurzem noch mit TURISAS und TROLLFEST auf ausgedehnter Europatour, um ihr aktuelles Album »Kulkija«(„Wanderer“) live vorzustellen, steht die Band nun kurz davor, morgen eine acht Termine umfassende Australien/Neuseeland-Tour (w/ TROLDHAUGEN) zu beginnen. Ehe das Sextett seinen laufenden Tourzyklus dann im September/Oktober mit einer Nordamerika-Co-Headlinetour mit seinen Labelkollegen ELUVEITIEfortsetzen wird, werden KORPIKLAANI aber auch noch einigen europäischen Festivalbühnen einen Besuch abstatten. Heute hat die Band die tschechische Version ihres Klassikers ‚Beer Beer‘, die auch auf der »Kulkija«-Touredition zu finden ist, online gestellt, um ihren hiesigen Fans das Warten bis zu ebenjenen Shows (die erste davon wird am 02. Juni beim Metalfest Open Air, Pilsen (CZ) stattfinden) noch etwas erträglicher zu machen. Schaut euch das Lyricvideo zu ‚Bír Bír‘ [feat. FLERET] jetzt auf YouTube an:

FLERET kommentieren: „Die Zusammenarbeit mit KORPIKLAANI für die tschechische Version ihres Hits ‚Beer Beer (Bír Bír)‘ hat uns gezeigt, dass selbst Folk Metal-Superstars nette Leute mit guten Manieren sind. Dies haben sie nicht nur während den Proben im Zlíner Masters Of Rock Café gezeigt, sondern vor allem auch auf der Festivalbühne des Masters Of Rock 2018, auf der wir gemeinsam das einmalig zusammen geprobte ‚Vodka‘, unseren Song ‚Vizovice‘ sowie – das können wir wohl so sagen – unseren gemeinsamen Song ‚Beer Beer (Bír Bír)‘ mit dem tschechischen Text unseres Lyrikers Jan Mrlík dargeboten haben. Das war eine unvergessliche und spannende Erfahrung für uns und hoffentlich auch für KORPIKLAANI. KORPIKLAANI, wir möchten uns hiermit einmal mehr dafür bedanken!“

Der Track wird ab Freitag, den 24. Mai, auch digital verfügbar sein!

KORPIKLAANI live:

»The Wayfarers Australia & New Zealand Tour 2019«
w/ TROLDHAUGEN
18.05. NZ Wellington – Valhalla *AUSVERKAUFT*
19.05. NZ Auckland – Whammy Bar
21.05. AUS Brisbane – The Triffid
22.05. AUS Sydney – Manning Bar
23.05. AUS Canberra – The Basement
24.05. AUS Melbourne – Max Watt’s
25.05. AUS Adelaide – Enigma Bar
26.05. AUS Perth – Amplifier

02.06. CZ Pilsen – Metalfest Open Air
21. – 23.06.  LT Varniai – Kilkim Žaibu
05.07. F Colombier-Saugnieu – Plane ‘R Fest
06.07. D Ballenstedt – Rockharz Open Air
12.07. UA Kiew – Atlas Weekend
26.07. SLO Tolmin – MetalDays
01. – 04.08. RO Rasnov – Rockstadt Extreme Fest
02. – 03.08. FIN Tampere – SaariHelvetti
17.08. F St. Nolff – Motocultor Festival

»Wanderers Towards Rebirth – Kulkija Ad Ategnatos«
w/ ELUVEITIE, GONE IN APRIL
19.09. USA Tampa, FL – The Orpheum
20.09. USA Atlanta, GA – The Masquerade
21.09. USA New Orleans, LA – House of Blues
22.09. USA Houston, TX – White Oak Music Hall
23.09. USA Austin, TX – Come and Take It Live
24.09. USA Dallas, TX – Gas Monkey Bar N’ Grill
26.09. USA Mesa, AZ – Club Red
27.09. USA Los Angeles, CA – Regent Theater
28.09. USA Oakland, CA – Metro Operahouse
29.09. USA Portland, OR – The Bossanova Ballroom
30.09. CDN Vancouver, BC – Rickshaw Theatre
01.10. USA Seattle, WA – El Corazon
03.10. USA Denver, CO – Summit
04.10. USA Lincoln, NE – The Royal Grove
05.10. USA Minneapolis, MN – The Cabooze
06.10. USA Chicago, IL – Concord Music Hall
07.10. CDN Toronto, ON – The Opera House
08.10. CDN Ottawa, ON – Brass Monkey
09.10. CDN Montréal, QC – Théâtre Corona
10.10. CDN Québec, QC – Impérial Bell
11.10. USA Worcester, MA – Palladium
12.10. USA Reading, PA – Reverb
13.10. USA Baltimore, MD – Soundstage
14.10. USA New York, NY – PlayStation Theater

Holt euch HIER »Kulkija« und mehr: 

»Kulkija« enthält insgesamt 14 Tracks und ist mit einer Gesamtspieldauer von über 71 MinutenKORPIKLAANIs bislang längstes Werk. Aufgenommen wurde es im Petrax Studio (Hollola, FIN), gemixt in den Sound Supreme Studios (Hämeenlinna, FIN), wobei die Band zum ersten Mal mit Produzent Janne Saksa zusammengearbeitet hat. Den Mastering-Feinschliff hat die Platte von Svante Forsbäck (u.a.RAMMSTEIN) verpasst bekommen. Das Artwork stammt von Jan Yrlund (u.a. BATTLE BEAST,MANOWAR), der bereits sämtliche Artworks für vorherige Alben und Singles der Band gestaltet hat.

Die »Beer Beer«-CD enthält 14 verschiedene Versionen des legendären KORPIKLAANI-Songs ‚Beer Beer‚, eingespielt von Christopher Bowes (ALESTORM), Steve „Zetro Souza“ (EXODUS), Andreas „Gerre“Geremia (TANKARD), Jesper Anastasiadis (TURISAS), TROLLFESTHEIDEVOLK und vielen anderen ihrer Bands und Musikerfreunden.

»Kulkija [Touredition]« – Tracklist:

01. Neito
02. Korpikuusen kyynel
03. Aallon alla
04. Harmaja
05. Kotikonnut
06. Korppikalliota
07. Kallon malja
08. Sillanrakentaja
09. Henkselipoika
10. Pellervoinen
11. Riemu
12. Kuin korpi nukkuva
13. Juomamaa
14. Tuttu on tie

»Beer Beer«-CD
01. Kaljaa (feat. Vesku | KLAMYDIA)
02. Bier Bier (feat. Gerre | TANKARD)
03. Bír Bír (feat. FLERET)
04. Øl Øl (feat. TROLLFEST)
05. Shai Shai (feat. NYTT LAND)
06. Birra Birra (feat. Emilio | SKILTRON)
07. Пиво Пиво (feat. TROLL BENDS FIR)
08. Pivo Pivo (feat. Meri | IRIJ)
09. Μπύρα Μπύρα (feat. Jesper | TURISAS)
10. Pivo Pivo (feat. Milan from ACHSAR)
11. Beer Kill Kill (feat. Zetro | EXODUS)
12. Beer Beer (feat. Chris | ALESTORM)
13. Mellanöl (feat. Viking Danielson | SVARTA LJUSET)
14. Bier Bier (feat. HEIDEVOLK)

Mehr zu »Kulkija [Touredition]«:
‚Beer Beer‘ [feat. Christopher Bowes | ALESTORM]:

‚Kaljaa‘ [feat. Vesku Jokinen | KLAMYDIA]:

‚Øl Øl‘ [feat. TROLLFEST]:

‚Bier Bier‘ [feat. Gerre | TANKARD]:
Mehr zu »Kulkija«:
‚Kotikonnut‘ OFFIZIELLES LYRICVIDEO: 
‚Harmaja‘ OFFIZIELLES VIDEO: 
Henkselipoika‘ OFFIZIELLES VIDEO: 
‚Aallon alla‘ OFFIZIELLES LYRICVIDEO: 
Kuin korpi nukkuva‘ OFFIZIELLES LYRICVIDEO:

Ihr reist viel oder seid allgemein viel unterwegs? Werdet ein Teil von KORPIKLAANIs Abenteuer rund um die Welt! Benutzt einfach den Hashtag #KorpiklaaniWayfarers auf Twitter und Instagram und eure Fotos erscheinen hier: http://nblast.de/KorpiklaaniWayfarers


NEWS 16.05.2019

ELOY: Neues Album im Anflug

Nach fast zwei Jahren völliger Funkstille und totaler Abstinenz vom Musikbusiness meldet sich ELOY-Mastermind Frank Bornemann mit einer guten Nachricht wieder zurück. Gut gelaunt (siehe Foto) verkündet er, sich bzgl. „The Vision,The Sword & The Pyre“ nunmehr auf der Zielgeraden der Produktion von Part 2 seiner spektakulären Rock Opera über Jeanne d’Arc zu befinden. Immerhin arbeitet der Grand Seigneur des deutschen Artrock insgesamt schon mehr als vier Jahre mit großer Leidenschaft an diesem spektakulären Opus über die legendäre Gestalt des Spätmittelalters, welches er mit seiner Band, ergänzt von großen Chören und diversen Gästen, aufwändig umsetzt.  

Nach eigener Aussage hat er sich zugleich damit aber auch einen lang gehegten, durch Sachzwänge aber immer wieder verschobenen Traum erfüllt, und somit für ein großes Finale aufgehoben, welches ihm kulturell und in der Musikwelt nicht nur ein grandioses Echo eingebracht, sondern darüber hinaus auch beste Reviews beschieden, und großen Erfolg eingebracht hat.

Grund zu Optimismus auf einen weiteren großen Erfolg mit Part 2 hat er auf jeden Fall, denn bereits Part 1 seines Opus Magnum erreichte aus dem Nichts immerhin auf Anhieb Platz 22 der offiziellen deutschen Albumcharts und fand auch international erhebliche Beachtung. Die mediale Response war weltweit beträchtlich, und teilweise schon sehr beeindruckend. Besonders aufhorchen lassen diverse Vergleiche mit inzwischen legendären Konzept-Highlights von Pink Floyd (The Wall) und den Who (Tommy und Quadrophenia).

Doch hat dieses Ausnahmewerk nicht nur in der Musikbranche für Aufsehen gesorgt, sondern findet auch auf kultureller Ebene große Aufmerksamkeit und Bewunderung. Ein Werk dieser Art zum Thema Jeanne d´Arc hat es in dieser Komplexität, mit dieser inhaltlichen Präzision der historischen Begebenheiten, sowie allen Details seiner faszinierenden Geschichte noch nie gegeben. Unterstützt vom Centre Jeanne d´Arc in Orléans, wo man ihn als Autor für historisch komplizierte Fragen beriet, und somit an höchster und kompetentester Stelle zur Seite stand, gelang es, ein einzigartiges Werk zu erschaffen, für welches ihm in Frankreich im Falle von Aufführungen, ggf. als Spectacle Musical, sogar Subventionen in Aussicht gestellt wurden.

Weder im Film, noch bei einem Theaterstück, oder gar in einem Musikwerk zum Thema Jeanne d´Arc, gab es bislang inhaltlich eine derart präzise und vollständige Abbildung der wahren und belegten Ereignisse ihrer Geschichte. „The Vision, the Sword & the Pyre“ (Part II) erblickt noch in diesem Jahr das Licht der Welt und wird sicher viele überraschen!

http://www.eloy-legacy.com


MARDUK: engagieren Simon „BloodHammer“ Schilling als festen Drummer!

Was sich im vergangenen März andeutete, ist ab sofort offiziell: die schwedischen Black Metaller MARDUK stellen Simon „BloodHammer“ Schilling als ihren neuen festen Drummer vor.

Zum Auftakt ihrer viertägigen Russlandtour Anfang März stellten die Schweden ihren Neuzugang zunächst als Live-Drummer vor und blickten in verwirrte Gesichter in ihrer Fangemeinde (⇒ hier geht’s zur Newsmeldung vom 13. März 2019). Den Auskünften der Band zu Folge wollte ihr bisheriger Schlagzeuger Fredrik Widigs, der die Alben „Frontschwein“ und „Viktoria“ einprügelte, „fortan persönliche, nicht-musikalische Angelegenheiten priorisieren.“ Widigs konkretisierte auf seiner Webseite, dass er sich auf seine Karriere als Architekt konzentrieren wolle.

Nachdem MARDUK nun den dritten, 25 Termine umfassenden Teil ihrer Viktoria Europa Tour abgeschlossen hatten, beschlossen sie offenbar, den neuen Mann hinter den Kesseln permanent in der Panzerdivision zu verpflichten. Simon „BloodHammer“ Schilling blickt mit seinen gerade einmal 27 Jahren bereits auf eine beachtliche Karriere zurück. Neben MARDUK spielt er u. a. in den Bands AT THE GRAVE, AS STORMCLOUDS GATHER und PANZERCHRIST. Zudem heizte er für zwei Jahre die Kessel im Hause BELPHEGOR und ist auf deren aktuellem Album „Totenritual“ zu hören.

Über ihre offizielle Facebookseite verkünden die Schweden heute:

Nach gründlichen Feldtests während Viktoria Europa Part 3 hat sich Simon als ausdauernd, hartnäckig und würdig genug erwiesen, um sich seinen Platz als MARDUKs neuer fester Schlagzeuger zu verdienen.

In diesem Sinne wünschen wir BloodHammer und MARDUK in der neuen Formation viel Erfolg!


Neues Album im Sommer SLIPKNOT: kündigen „We Are Not Your Kind“ an

Iowa’s finest, SLIPKNOT, haben heute auf Facebook ihr neues Album angekündigt. „We Are Not Your Kind“ wird am 9. August das Licht der Metalwelt erblicken.

Es handelt sich dabei um den sechsten Longplayer in der 20-jährigen Bandgeschichte. Das bislang letzte Album „.5: The Grey Chapter“ war 2014 veröffentlicht worden.

Als Teaser schickt die Band den Song „Unsainted“ ins Rennen:

„We Are Not Your Kind“ – Tracklisting:
1. Insert Coin
2. Unsainted
3. Birth Of The Cruel
4. Death Because Of Death
5. Nero Forte
6. Critical Darling
7. Liar’s Funeral
8. Red Flag
9. What’s Next
10. Spiders
11. Orphan
12. My Pain
13. Not Long For This World
14. Solway Firth


BAI BANG: Neues Best Of Album

Die schwedischen Gamrocker BAI BANG kündigen für Ende Mai ein neues Best of Album an: BEST OF FOUR. Dieses beinhaltet Songs aus den letzten vier Alben („Are You Ready“ – 2009, „Livin ‚My Dream“ – 2011, „All Around The World“ – 2013, „Rock Of Live“ – 2017) der schon seit 30 Jahren rockenden Band. Als Appetizer gibt’s ab sofort das Lyric Video „Stop Messin‘ Around“.


Stunde Null – Alles voller Welt, DAS VIDEO ! | Vorbestellung des Downloadalbums bei Amazon wieder verfügbar !

Hallo Freunde,

Ihr wolltet ein Video – ihr bekommt ein Video!

„Alles voller Welt“ ist für uns nicht nur zweite Single und Titel unseres neuen Albums, es ist für uns auch eine wichtige Aussage, die uns daran erinnert, was „Leben“ bedeutet und wie aufregend es ist, den eigenen Träumen zu folgen!

Und deshalb liegt uns das Video von „Alles voller Welt“ auch sehr am Herzen. Wir wollten zu diesem für uns besonderen Song auch ein besonderes Video machen. Wir suchten nach Menschen, die passend zum Songtext ihre Träume leben. Und wir fanden drei junge Menschen, die kaum besser zu „Alles voller Welt“ passen könnten:

Die talentierte Tänzerin Sarah Merler wollte wie viele junge Mädchen eine Ballerina werden, im Gegensatz zu vielen anderen hat sie diesen Traum aber in Wirklichkeit umgesetzt und tanzt nun auf Bühnen im gesamten deutschen Raum. 
Der Schweizer Andri Ragettli ist dreifacher Weltcup-Sieger im Freestyle – und das im Alter von 20 Jahren! Erst vor drei Wochen stellte er erneut sein unglaubliches Talent unter Beweis, als er als erster Skifahrer weltweit den „Quad Cork 1980“ stand. Für die, die in Sachen Freestyle nicht so bewandert sind: Das sind vier Rückwärtssalti mit fünfeinhalb Drehungen um die eigene Achse!!!
Als wir die Lebensgeschichte vom dritten im Bunde, Maximilan Huber, hörten, blieb uns kurz die Spucke weg und wir dachten alle „Unfassbar dieser Typ!“. Maxi träumte immer vom Leben als Sportler, doch 2015 kam es zu einem verheerenden Motorrad-Unfall, bei dem eine Leitplanke Maxis rechten Unterschenkel durchtrennte und dieser dann amputiert werden musste. Nicht mal dieser Verlust hielt ihn davon ab, seine Ziele zu erreichen und so betreibt Maxi heute dank seiner Prothese und seinem außergewöhnlichen Willen sein eigenes Fitness-Studio und ist für jedermann ein Vorbild im Umgang mit Schicksalsschlägen!

Also Freunde, hier ist es

Stunde Null, Sarah Merler, Maxi Huber und Andri Ragettli in „Alles voller Welt“ KLICK

Single bei Spotify | Single bei AppleMusic KLICK| Single bei Deezer KLICK

ALLE Infos und Kauflinks unter KLICK

FACEBOOK | YOUTUBE |INSTAGRAM


EINHERJER – Unterzeichnen Sie einen weltweiten Vertrag mit Napalm Records!

 

 
[Photo credit: Jørgen Freim]

Willkommen zurück in der Familie, EINHERJER! Napalm Records ist stolz darauf, bekannt geben zu können, dass die norwegischen Viking Metal Legenden nach 23 Jahren und der Veröffentlichung von Dragons Of The North im Jahr 1996 zurückkehren!

Napalm Records A&R Sebastian Muench kommentiert:
„1996 veröffentlichten Napalm Records das, was man heute eindeutig als eines der besten Viking / Pagan Metal Alben bezeichnen kann, die je geschrieben wurden, Dragons of the North. 23 Jahre später ist es mir eine Freude, die Neuunterzeichnung von EINHERJER bekannt zu geben. Willkommen zurück in der Napalm Records Familie und gemeinsam können wir ein weiteres Meisterwerk schaffen!“

Frode „Grimar“ Glesnes über die Unterzeichnung:
„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir einen weltweiten Vertrag mit Napalm Records unterzeichnet haben. Wir schreiben gerade an der Fortsetzung von Norrøne Spor 2018 und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was ein so mächtiges Unternehmen wie Napalm Records aus unserem nordischen Heavy Metal machen kann.“
Hol dir deine Dosis nordischen Heavy Metal und schau dir Mine Våpen Mine Ord HIER an:

Einherjer wurde 1993 von Frode Glesnes und Gerhard Storesund gegründet und wurde zu einer der führenden Viking/Pagan Metal Bands, indem er Genre-Klassiker wie Dragons Of The North, Blot und Norrøne Spor veröffentlichte.
Nach 23 Jahren ist es endlich soweit und EINHERJER unterschreibt wieder bei Napalm Records mit den beiden Gründungsmitgliedern Frode „Grimar“ Glesnes und Gerhard „Ulvar“ Storesund. Aksel Herløe und der Lead-Gitarrist Ole Sønstabø vervollständigen die Band.
EINHERJER sind:
Frode „Grimar“ Glesnes – Gesang, Gitarre, Bass, Bass
Gerhard „Ulvar“ Storesund – Schlagzeug, Keyboard
Aksel Herløe – Gitarre
Ole Sønstabø – Lead-Gitarre
Für weitere Informationen über EINHERJER besucht uns:
HOMEPAGE | FACEBOOK


Hamburg Metal Dayz 2019: Running Order, Tagestickets, neue Bands und Brian Slagel!

Es geht weiter mit fantastischen Neuigkeiten! 
Wir freuen uns, euch in Kooperation mit Metal Blade Records zwei weitere Bands sowie einen großartigen Gast im Rahmenprogramm präsentieren zu können! Hiermit ist das Billing für die diesjährigen Hamburg Metal Dayz (20. / 21. September 2019) nahezu komplett und ab sofort sind Tagestickets erhältlich!
 
NOTHGARD


Mitreißende Kompositionen gepaart mit eingängigen Hooks und das, ohne dabei den technischen Anspruch zu verlieren. So lässt sich die Maxime hinter der Musik der 2008 von Sänger und Leadgitarrist Dom R. Crey (Equilibrium) gegründeten NOTHGARD, deren 4. Album „Malady X“ im Oktober 2018 erschienen ist, beschreiben. Ihr melodischer Death Metal mit seiner ausgefeilten Kombination aus hochklassiger Gitarrenarbeit und epischer Orchestrierung begeistert Fans und Kritiker gleichermaßen.

 
GOD DETHRONED

 

GOD DETHRONED wurden bereits 1990 von Gitarrist/Sänger Henri Sattler gegründet und haben 2017 ihr letztes Album „The World Ablaze“ veröffentlicht. Wer die Band im April auf ihrer Tour durch Europa verpasst haben sollte, hat nun die Chance, die niederländischen Death Metaller, die bereits an neuen Songs arbeiten, bei den Hamburg Metal Dayz live zu sehen. 

 
BRIAN SLAGEL – „For the Sake of Heaviness: The History of Metal Blade Records“
 

 

Metal Blade Records (u.a. Amon Amarth, King Diamond, Slayer, Cannibal Corpse, GWAR, The Black Dahlia Murder sowie die bei uns auftretenden Bands Nothgard und God Dethroned) feierten 2017 bereits ihr 35jähriges Bestehen. Label-Gründer und Chef BRIAN SLAGEL wird sich bei uns die Ehre geben, aus seinem Buch „For the Sake of Heaviness: The History of Metal Blade Records“ zu lesen und euch im Anschluss Rede und Antwort zu stehen


Tanith launchen neue Single „Eleven Years“!

Am 24. Mai werden die aus New York City stammenden Tanith ihr Debütalbum In Another Timevia Metal Blade Records veröffentlichen. Benannt nach einer Figur aus dem Hammer-Horror-Filmklassiker Die Braut des Teufels, huldigen Tanith aus New York City dem klassischen Hardrock mit Einflüssen von Gruppen wie Blue Öyster Cult, Thin Lizzy oder Uriah Heep. Obwohl die Einflüsse durchaus hörbar sind, entsteht nie der Eindruck eines schalen Aufgusses, viel mehr verfügen Tanith über eine dezidiert eigene musikalische Identität und haben einen individuellen Sound entwickelt.

Einen weiteren Vorgeschmack auf In Another Time bietet euch die neue Single ‚Eleven Years‘, welche ihr euch hier anhören könnt: 

Danach geht es weiter zum Titeltrack ‚Citadel‘ (bereits auf der Citadel 7″ letztes Jahr erschienen) und der zweiten Single ‚Under The Stars‘, welche hier gestreamt werden können: metalblade.com/tanith – dort kann das Album in diesen Formaten vorbestellt werden:

-jewelcase-CD
-limited edition jewelcase-CD (EU exclusive – includes patch)
-180g black vinyl (EU exclusive)
-translucent red vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
-blue / black marbled vinyl (EU exclusive – limited to 200 copies)
-white vinyl (EU exclusive – limited to 120 copies)
-light blue marbled vinyl (High Roller exclusive – limited to 200 copies)
-white / black marbled vinyl (US exclusive – limited to 300 copies)
* exklusive Bundles mit Shirts und digitale Optionen sind ebenfalls verfügbar

Die Ursprünge der Band gehen auf gemeinsame Auftritte von Maynard und Tippins in Clubs und Kneipen in der britischen Heimat des Gitarristen zurück. Zuerst spielten sie Coverversionen, erkannten aber schnell, dass sie auch eigene Lieder schreiben und eine feste Besetzung dazu finden wollten. Nach dem Entschluss, das Ganze nach New York zu verlagern, wurden direkt ihre engen Freunde Charles Newton (Gitarre) und Keith Robinson (Drums) rekrutiert. „Das ist kein Soloprojekt, sondern eine Band aus vier gleichberechtigten Mitgliedern„, betont Tippins. „Selbst wenn ich mich zum Anführer aufspielen wollte, wüssten die anderen das zu verhindern! Zwischen uns besteht eine hervorragend funktionierende Chemie; wir sind nicht nur befreundet, sondern ergänzen uns musikalisch zu einem stimmigen Gesamtbild. So etwas geschieht selten, und ich weiß es umso mehr zu schätzen, nachdem ich es in vielen anderen Bands gegensätzlich erlebt habe.“ Die Summe ist hier in der Tat mehr als die Gesamtheit ihrer Einzelteile, und die Beiträge aller vier macht die Band so besonders. „Russ steuert die meisten Ideen bei, prägt den Spirit der Gruppe und ihre Texte„, so Maynard weiter. „Er ist ein Visionär, mit dem man spielend leicht kreativ werden kann, und liebt den Austausch mit Freunden ganz einfach. Charlie kommt mir vor wie Russ‘ Gitarrenzwilling, was seine Technik und seine Einfälle betrifft. Außerdem kann er komplexe Sachverhalte so anschaulich erklären, dass sie sich irgendwie einfacher umsetzen lassen. Keith ist hingegen ein toller, flexibler und geschmackvoller Drummer dessen erdige Art das Ganze erst richtig zu einer Einheit verschweißt.“ Tippins schwärmt wiederum von Maynards Fähigkeiten, denn sie sei „ein inspirierender Mensch, der mit gutem Beispiel vorangeht. Ich kann mir an meiner Seite auf der Bühne niemand Besseren vorstellen, und abseits der Bühne gelingt es ihr, unsere Arbeit auf simple Weise zu koordinieren.

Der Startschuss für Tanith fiel mit einem Demo des Songs „Citadel„, den Maynard und Tippins alleine einspielten. Auf der daraufhin zu viert aufgenommenen Single erkannte man, wozu das Quartett in der Lage ist, wenn alle vier ihre Talente bündeln. Die 7“ Single, die noch einen weiteren Song enthielt, war innerhalb von nur zehn Wochen restlos ausverkauft. Auch jetzt noch verkauft sie sich digital noch stetig über Bandcamp an Fans aus aller Welt, u.a. nach Thailand, Russland, Griechenland, Japan oder Australien. Die Band nutzte diese weltweite Begeisterung, um ihr erstes Album In Another Time in Angriff zu nehmen, das Maynard wie folgt beschreibt: „Großartige Riffs, tonnenweise Melodien, vertrackte Parts und ein Feuerwerk aus zweistimmigen Gitarrenleads! Ich finde die Platte im Vergleich zum Gros der aktuellen Veröffentlichungen erfrischend anders, was nicht zuletzt am Feeling und der Wärme der analogen Aufnahme liegen dürfte.

Die Texte haben nichts mit dem wütenden, übermütigen, nihilistischen oder okkulten Einerlei zu tun, das nicht wenige zeitgenössische Rock- und Metal-Bands bieten, sondern strahlen Positivität aus. Tippins dazu: „Wir wollen Hoffnung vermitteln und geben dem Hörer etwas, womit er dem Alltag entfliehen kann. Im Großen und Ganzen steht Optimismus an erster Stelle.“ Die Aufnahmen fanden in den Excello Studios in Brooklyn statt, deren Besitzer Hugh Pool als Tontechniker fungierte und die Songs abmischte. „Dass wir mit analogen Geräten gearbeitet haben, schlug sich nicht nur in der Stimmung nieder, sondern beeinflusste auch den Schaffensprozess. Dieses Equipment aus den 60er und 70ern hat einen unvergleichlichen Sound, Vibe und sogar Geruch„, beschreibt Newton. Dies verstärkter den urigen Old-School-Charakter der Scheibe.

In Another Time track-listing
1. Citadel (Galantia Pt. 1)
2. Book of Changes
3. Wing of the Owl (Galantia Pt. 3)
4. Cassini’s Deadly Plunge
5. Under the Stars
6. Mountain
7. Eleven Years
8. Dionysus
9. Under the Stars (Reprise)

Tanith line-up:
Russ Tippins – Guitars, Vocals
Cindy Maynard – Bass, Vocals
Charles Newton – Guitars
Keith Robinson – Drums

Tanith online: FACEBOOK | INSTAGRAM


NEWS 15.05.2019

DESTRUCTION: präsentieren Cover-Artwork und Making Of-Video

Die legendären Thrasher, DESTRUCTION, haben nun das Cover ihres 17. Studioalbums »Born To Perish« enthüllt. Das beeindruckende Artwork wurde vom renommierten Künstler Gyula (ANNIHILATOR, GRAVE DIGGER, STRATOVARIUS, TANKARD) erstellt.

Der Künstler veröffentlichte ein Making Of-Video zu oben genanntem Artwork:

Das Album wird am 09. August 2019 via Nuclear Blast Records erscheinen.

Gyula kommentiert:
„Schmier wollte ein einfacheres Bild, welches sich von den vorherigen Cover unterscheidet. Als wir über das neue Konzept diskutierten, war ich mit dem neuen Ansatz sehr happy – es sollte nicht gemalt sondern im Zeichenstil erstellt werden. Durch den Albumtitel kam mir die Idee eines Wappens, allerdings ohne den typischen Adler oder Löwen, sondern mit einem zweiköpfigen Geier und einigen Symbolen. Ich liebe dieses DESTRUCTION-Cover. Vielleicht sogar mein Lieblingscover bisher.“

Mastermind Schmier fügt hinzu:
„Wir wollten diesmal etwas Bodenständiges. Ich hatte so etwas wie ein Emblem im Sinn, ein DESTRUCTION-Wappen. Wir hatten so viele großartige, farbenfrohe Cover in der Vergangenheit, doch dieser düstere Albumtitel brauchte etwas anderes. Es ist das erste Album mit dem neuen Line-Up, DESTRUCTION wieder als Quartett.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dass der großartige Gyula verstanden hat, in welche Richtung wir gehen wollen – das Album ist bösartig, düster und hart, das Cover ist dafür der perfekte Auftakt!“

»Born To Perish« wurde im Januar und Februar 2019 zusammen mit VO Pulver (PRO-PAIN, BURNING WITCHES, NERVOSA etc.) in den „Little Creek Studios“ in der Schweiz aufgenommen und ist das erste DESTRUCTION Album mit Randy Black an den Drums und Damir Eskic an der zweiten Gitarre.


Batushka veröffentlichen ‚Hospodi‘ am 12. Juli via Metal Blade Records

Band launcht neuen Song „Polunosznica“!

Die Polen Batushka, die 2015 aus dem Schatten traten, haben sich mittlerweile als eine der spannendsten und beeindruckendsten Bands der Gegenwart etabliert. Ihr erstes Album Litourgiya, das die flammende Wut und des Arkanums Black Metal bändigte und mit der Opulenz bis heute durchgeführter Rituale verband, machte die Band von Anfang an zu einem einzigartigen Vertreter ihrer Zunft: Es war ein Bollwerk des Originellen, Tiefschürfenden und Mystischen, das nicht nur den Metal-Underground bezauberte.

Die Band veröffentlicht ihr neues Album Hospodi am 12. Juli über Metal Blade Records, es kann ab sofort hier vorbestellt werden: batushka.lnk.to/hospodi
US: smarturl.it/batushka-hospodi-us
EU: smarturl.it/batushka-hospodi-eu

Der Titel Hospodi bezieht sich auf eine altslawische Bezeichnung für Gott, die Musik darauf markiert in allen Punkten eine Steigerung dessen, was zu dem rasanten Aufstieg der Gruppe geführt hat, und regt zugleich alle Sinne mit frischen, völlig neuen Aspekten an. Es handelt sich nicht nur um die heftigsten, garstigsten Songs, die bisher aus der Feder der Polen geflossen sind, sondern rockt obendrein in überraschendem Maße.

Die Band veröffentlicht den ersten neuen Song „Polunoszcznica“ mit einem Video. Hört und seht es euch hier an:

Hospodi wurde also zielstrebig komponiert und wagemutig umgesetzt. Die epochale Wirkung von Batushkas Einstand entfaltet sich darauf mit einem neuen Maß an eigentümlicher Vehemenz. Angefangen bei den betörenden Gesängen im eröffnenden ‚Wozglas‘ über den lodernen Bombast von ‚Dziewiatyj Czas‘ bis zum pulsierenden Dark-Rock-Melodram ‚Wieczernia‘ reihen sich in ihrer verwegenen Dynamik sehr unterschiedliche Eindrücke, derweil die archaischen Einflüsse der Gruppe mit der punktgenauen Präzision des 21. Jahrhunderts wiedergegeben werden. Batushkas gewiefte Strategie, dem Hörer in Ehrfurcht zu versetzen, so wie es die Religionen der Welt tun, ist in jedem messerscharfen Riff und kampflustigen Schrei erkennbar. Wenn man schließlich bis zum finalen Höhepunkt ‚Liturgiya‘ durgehalten hat, gehört man unweigerlich zu den Bekehrten.

Das Albumkonzept beruht auf der der Totenmesse der Orthodoxen, Gebeten, Liedern und Bräuchen in Gedenken an Verstorbene. Im Mittelpunkt steht ein Ritual um die Toten und Trauernden. Darüber hinaus haben wir uns auf viele Volkslieder und Klagegesänge unserer Heimat berufen, wie sie Heute kennen und singen nur noch wenige alte Menschen in unserer Region diese Stücke. Wir wollten die Tradition am Leben halten und freuen uns, das in den Kompositionen dieses Albums tun zu können.

Hospodi wird in diversen, nachstehenden Konfigurationen verfügbar sein:

-Limited edition digibook CD
-Deluxe box set (wooden box, digibook CD, clear/black marbled vinyl, DVD, hard cover book, incense box, candles, pin, guitar pick – limited to 800 copies)
-Deluxe box set (EU Webshop exclusive – wooden box, digibook CD, blood splatter vinyl, DVD, hard cover book, incense box, candles, pin, guitar pick – limited to 200 copies)
-180g black vinyl (EU exclusive)
-Amber marbled vinyl (EU exclusive – limited to 500 copies)
-Dead gold marbled vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
-Blood-red black marbled vinyl (EU exclusive – limited to 200 copies)
-Clear/red/black splatter vinyl (EU Webshop exclusive – limited to 100 copies)
-Gold / black split vinyl (US retail exclusive – 500 copies)
-Cream w/ black splatter vinyl (US webstore exclusive – 500 copies)
-Black w/ gold haze vinyl (US webstore exclusive – 500 copies)

Hospodi track-listing:
1. Wozglas
2. Dziewiatyj Czas
3. Wieczernia
4. Powieczerje
5. Polunosznica
6. Utrenia
7. Pierwyj Czas
8. Tretij Czas
9. Szestoj Czas
10. Liturgiya

Batushka online: HOMEPAGE | FACEBOOK |TWITTER | INSTAGRAM


MOTANKA – Lyric Video für „Oy ty moya Zemle“ veröffentlichen! Debütalbum Motanka erscheint am 7. Juni!

[Photo Credit: Viktor Golikov]

„Der Soundtrack zu deiner Visionssuche nach dem Schlamm.“
– Loudwire –
„Schwer und melodisch, berauschend und ansteckend, MOTANKAs einzigartige Mischung aus Metal und Volksmusik wird garantiert eines der unvergesslichsten Debüts 2019 sein.“
– Metall ist scheiße –
Der ukrainische Wacken Metal Battle 2018 Gewinner MOTANKA veröffentlicht ein neues Video zur zweiten Single „Oy ty moya Zemle“ (ukrainisch für „Here you are my land“) von ihrem kommenden selbstbetitelten Debütalbum.

MOTANKA werden ihr Debütalbum Motanka am 7. Juni über Napalm Records veröffentlichen. Beeinflusst von traditioneller ukrainischer Volksmusik, Metal-Melodien und moderner Elektronik, kreiert die Band einen sehr einzigartigen Mix, den die Band als Mystic Metal bezeichnet. MOTANKA gelang es, die tranceartige Magie ihrer Live-Shows auf ihrem Debüt einzufangen, die jedes einzelne Stereotyp hinter sich lässt und mit schweren Ethno-Soundscapes hypnotisiert.

MOTANKA auf „Oy ty moya Zemle“:
„Dies ist ein Lied über das Mutterland, über grenzenlosen Himmel, Heimatland, freudige Sonne und liebe Mama. Wo auch immer du bist, du wirst ein Teil des Landes sein, auf dem du geboren und aufgewachsen bist. Und es wird für immer bleiben, das ist die Kraft von Mutter Erde, die uns an ihren Händen schätzt.“

Schaut Euch das Video hier an 

Der ukrainische Text in englischer Sprache:

Oy ty moya Zemle – Here you are my land
Here you are my land
Here you are my native
Here you are my mother
Here you are my beloved
You are forever
Here you are my river
Here you are my sky
Here you are my sun
You are my happiness

MOTANKA über ihre Debüt-LP:
„Für das Album haben wir alte Instrumente aufgenommen: Hackbrett-, Okarina- und Kehlkopfgesang, kombiniert mit modernen Technologien, neuen Instrumenten und analogem Sound. Dieses Album ist wie unser Kind, es ist gewachsen, es hat gelernt und wurde immer stärker. Jedes Stück des Albums ist von der mystischen Natur der Ukraine durchdrungen. Die meisten Songs haben wir in unserer Heimatstadt Lutsk – dem mystischen Zentrum der Ukraine – geschrieben. Die Macht der Region blieb und ist seit jeher gleich. Wir haben das Album seit vielen Jahren vorbereitet und freuen uns sehr, es endlich über Napalm Records zu präsentieren.“

Bestellt Euer Exemplar HIER

[Artwork by: Josh Graham, Suspended in Light]

Tracklist:
1. Alatyr
2. Fire Burns
3. Air
4. Des‘ u horakh
5. Oy ty moya Zemle
6. Bosymy nizhkamy
7. Voroh
8. Berehynya
9. Horizon
10. Pace of the space
11. Khreshchennya
12. What are you living for?
13. Verba
14. Kroda

Die Mischung aus englischen und ukrainischen Texten und Instrumentalsongs unterstreicht die Vielfalt von MOTANKA.

Das Album wird in den folgenden Formaten erhältlich sein:
4 Seiten Digipack
2LP Klappenfalz in Schwarz (D-Side Band Logoätzung)
2LP Gatefold in Gold – Limitiert auf 100 Stück, Napalm Records Mailorder exklusiv (D – Seitenband-Logoätzung)
Handgefertigtes ukrainisches Motanka-Puppen- und CD-Paket – Limitiert auf 100 Stück
2LP Gatefold (D-Seitenband-Logoätzung) & Album Cover Shirt

MOTANKA ist der Name der traditionellen Puppe, die die alten Ukrainer als Aufseher zu ihrem Schutz und zur Kommunikation mit ihren Vorfahren benutzten.
MOTANKA sind:
Victor Verba – Gesang, Keyboard, Hackbrett
Anatolii Zhalnin – Gitarre
Sergii Hodik (Khodorchuk) – Bassgitarre, Ocarinas, Khodorchuk.
Dmytro Svarog (Diachenko) – Schlagzeug, Kehlkopfgesang

Mehr Info: Facebook|Instagram | YouTube


MAJESTICA – enthüllen Lyricvideo zu neuer digitaler Single ‚Night Call Girl‘!

Die schwedischen Symphonic Power Metaller MAJESTICA werden ihr Debütalbum »Above The Sky« in vier Wochen via Nuclear Blast veröffentlichen. Um den Fans die Wartezeit noch etwas zu verkürzen, hat die Band um SABATON-Gitarrist Tommy Johansson heute mit ‚Night Call Girl‘ die zweite Single daraus online gestellt. Das passende Lyricvideo gibt es auf YouTube zu sehen: 

Holt euch den Song HIER

Tommy kommentiert: „’Night Call Girl‘ zollt dem Metal der 80er, mit dem wir aufgewachsen sind, Tribut. Der Song weist viele Einflüsse von GARY MOORE, RICK SPRINGFIELD, EUROPE und JOURNEY auf, während sein Text vor allem klassische Schlagwörter, die damals benutzt wurden, beinhaltet. Dazu bietet der Track einen der besten „Singalong“-Refrains des gesamten Albums. Musikalisch ist Power Metal dem 80er Jahre-Metal ja gar nicht unähnlich, weshalb wir finden, dass dieses Tribut an unsere Hair Metal-Helden einfach super auf »Above The Sky« passt.“

ICYMI:

Hört euch die erste Single, ‚Rising Tide‘, an: 

Bestellt »Above The Sky« jetzt HIER vor.
Bestellt digital vor, um ‚Night Call Girl‘ und ‚Rising Tide‘ sofort zu erhalten (nur bei amazon und iTunes)!
Sichert euch das Album schon jetzt via Spotify
Hört euch den Song in den NB-New Releases-Playlists an:
http://nblast.de/SpotifyNewReleases / http://nblast.de/AppleMusicNewReleases

Das Album wird in den folgenden Formaten erhältlich sein:
– DIGI
– 2LP (schwarz, golden)
– DIGITAL
»Above The Sky« – Tracklist:
01. Above The Sky
02. Rising Tide
03. The Rat Pack
04. Mötley True
05. The Way To Redemption
06. Night Call Girl
07. Future Land
08. The Legend
09. Father Time (Where Are You Now)
10. Alliance Forever
Bonustracks (nur DIGI und 2LP!)
11. Future Land (2002)
12. Spaceballs
Aufgenommen wurde das Werk über mehrere Jahre hinweg großteils von Ronny Milianowicz (Studio Seven), der sich auch um Mix und gemeinsam mit Bandgründer Tommy Johansson (Gitarre, Gesang) um die Produktion der Scheibe gekümmert hat. Die weiteren Aufnahmen fanden unter der Leitung von Gitarrist Alex Oriz (Soundgarden Studio/Studio Oriz) statt, ehe Tony Lindgren (u.a. KATATONIAANGRA,ENSLAVED) den Songs in den Fascination Street Studios den letzten Schliff verpasste. Das »Above The Sky«-Artwork wurde von SABATON-Gitarrist Chris Rörland (u.a. FOLLOW THE CIPHER) gestaltet.
—–
Der Name Tommy Johansson mag vielen geläufig sein, bekleidet er doch seit geraumer Zeit einen der Gitarristenposten in der Heavy Metal-Band SABATON. Bevor er jedoch Teil der schwedischen „War Machine“ wurde, war er bereits mit seiner eigenen Band REINXEED – aktuell komplettiert durch Bassist Chris Davidsowie Gitarrist Alex Oriz – aktiv. Natürlich verlangsamten die umfangreichen SABATON-Touraktivitäten den Kreativprozess der Truppe etwas. Doch nun ist sie wieder voll da: mit dem zehn Tracks enthaltenden Album »Above The Sky« und noch dazu mit einem neuen Bandnamen – MAJESTICA! Mit der neuen Platte stellt Tommy einmal mehr nicht nur seine Qualitäten als Gitarrist, sondern auch als Sänger unter Beweis, die er u.a. auch im Herbst 2017 als Aushilfssänger von TWILIGHT FORCE auf der Bühne präsentieren konnte.
Tommy kommentiert: „Die Veröffentlichung unseres letzten Albums ist wirklich schon eine Weile her, weshalb wir uns dazu entschieden haben, mit dem Namen MAJESTICA quasi ’nochmal von vorne‘ zu beginnen. Der Name klingt für eine schwedische Power Metal-Band nicht nur majestätisch und episch, sondern zollt auch dem REINXEED-Werk »Majestic« (2010) Tribut. Als uns dieser Name in den Sinn gekommen ist, waren wir direkt hin und weg, er fühlt sich für diese Art von Musik einfach perfekt an.“
Nicht nur MAJESTICAs Name hat sich verändert, auch was das Line-up betrifft, hat es einen Wechsel gegeben. So ist das ursprüngliche Quartett aktuell nur ein Trio. Doch keine Sorge: Für die Schlagzeugaufnahmen ihres Debütalbums konnten sie keinen Geringeren als Uli Kusch (ex-HELLOWEEN) gewinnen.
Tommy blickt zurück: „Es war eine große Ehre, ihn mit im Boot zu haben. Sein Spiel lässt die Platte lebendinger klingen als jedes andere Album, das ich bisher aufgenommen habe. Und da die Inspiration für einige Songs ja vor allem von HELLOWEEN und GAMMA RAY kam, war es letztendlich ein logischer Schritt, ihn für die Schlagzeugaufnahmen zu engagieren.“ MAJESTICA sind:
Tommy Johansson | Gitarre, Gesang
Alex Oriz | Gitarre
Chris David | Bass
Daniel Sjögren | Schlagzeug (live)

Weitere Infos: FACEBOOK | INSTRAGRAM | TWITTER | NUCLEARBLAST


NEWS 14.05.2019

NEONFLY: Veröffentlichen erstes neues Material nach vier Jahren

NEONFLY stürzen sich wieder mit Inbrunst ins Getümmel und kündigen ihre aufrührerische neue Single ‚This World Is Burning‘ an, die am 24. Mai über Absolute Label Services erscheint und den Vorboten des kommenden, dritten Albums »The Future, Tonight« darstellt. Single sowie Album werden von Romesh Dodangoda produziert, dessen Arbeiten für MOTÖRHEAD, BULLET FOR MY VALENTINE, FUNERAL FOR A FRIEND und zuletzt BRING ME THE HORIZON’s #1 Album »Amo« für sich selbst sprechen und ihn zu einem der spannendsten und gefragtesten Produzenten des Rock und Metal-Kosmos gemacht. Auf ‚This World Is Burning‘ hat Romesh auf brillante Art und Weise die ersten Schritte NEONFLYs auf jenen musikalischen Weg gebracht, der »The Future, Tonight« ausmachen wird.

In den vier Jahren seit ihrem letzten Album, haben NEONFLY ihre Reputation als Live-Band gefestigt, die Hauptbühnen der Festivals gestürmt und als Opener für einige der größten Namen im Rock-Business fungiert: ALICE COOPER, DRAGONFORCE, ANVIL, GAMMA RAY und MAGNUM, um nur einige zu nennen.

Der aufmerksame Fan hat sicher mitbekommen, dass NEONFLY zuletzt mit dem höchst talentierten Drummer Dec Brown aufgetreten sind. Die Band arbeitet bereits seit 2016 mit Dec und kann diesen nun als festen neuen NEONFLY-Schlagzeuger vorstellen. Des Weiteren hat sich die Band dazu entschieden, fürderhin als Quartett weiterzumachen, mit Live-Gitarrist, nachdem man sich 2018 in aller Freundschaft von Andy Midgley getrennt hatte.

Mit ihrem neuen Material schlagen NEONFLY eine modernere und zeitgenössischere Richtung ein, die die Weiterentwicklung und musikalische Reife der Band widerspiegelt. NEONFLY-Gitarrist und -Songwriter Frederick Thunder dazu, „I wanted this album to be an artistic statement that would define what NEONFLY represents today. It was my intention to write something modern and contemporary that would present a definitive departure from our classic/traditional metal roots, creating a new sound that’s both musically exciting and artistically engaging. We want to release an album that stands out today, reflecting the times that we are living in, both musically and lyrically, with the aim to create and innovate“.

‚This World Is Burning‘ ist die willkommene Rückkehr zum Mischpult einer Band, die eigentlich nie wirklich weg war. Die aufwühlenden Lyrics des Songs, geschrieben von Frederick und Sänger Willy Norton, handeln von de, aktuellen chaotischen politischen und sozialen Klima. Das neue Material zeigt eine echte Entwicklung in Sachen Sound und Attitüde und ist der Brückenschlag zwischen den vorangegangenen beiden Album und dem, was uns mit »The Future, Tonight« bevor steht. Bei NEONFLY knistert es aktuell so richtig!

Die Single kann hier vorbestellt werden: https://listnin.co/ThisWorldIsBurning

NEWS 13.05.2019

SUMMER BREEZE NEWS 2019:#wevoteforeurope

Wir feiern beim SUMMER BREEZE Open Air 2019 musikalische und kulturelle Vielfalt. Zu Gast sind Bands aus aller Welt, eine Vielzahl kommt aus Europa. Metal besitzt die Kraft Menschen zusammenzubringen. Wir glauben an Europa und den europäischen Zusammenhalt!

Read more „News Mai 2019“

Frei.Wild News März 2019

Frei.Wild News Februar 2019

NEWS 23.03.2019

Frei.Wild – Wir streamen! Geht auf Spotify und Co… ! | „Die Liebe mich zu hassen“ – Neuer Song, ein Geschenk an euch !

Frei.Wild – Wir streamen! Geht auf Spotify und Co….

Schaut es euch selbst an und überzeugt euch selbst. Ja, es ist angerichtet, das Frei.Wild Song- und Album-Festmahl auf Spotify und Co.
 
Denn nicht nur der neue Song „DIE LIEBE MICH ZU HASSEN“ sowie 33 Tracks, die es bisher noch nicht in Downloadportalen gab, liegen nun auf Apple Music, Spotify und Co. – nein, wir haben diese Wochen all unsere Alben für euch auf die Streamingportale gehauen. Es stimmt, ja, wir waren hier auch dieses mal nicht die Allerschnellsten, Asche auf unser Haupt.
Letztlich haben wir uns echt lange bitten lassen und nun aber amtlich abgeliefert. Neben unserer Erkenntnis, dass es im Jahr 2019 durchaus sinnvoll ist diesen Schritt zu gehen, waren es vor allem aber eure Wunschschreie, die uns dazu bewegt haben.
 
Ach ja, wir haben uns natürlich was überlegt, denn ihr, ja genau, ihr alle habt die Möglichkeit eure eigenen Frei.Wild-Playlisten zu erstellen: Wer seine eigene Frei.Wild-Playlist erstellt hat bis zum Jahresende die Chance auf ein kleines Privatkonzert bei sich zuhause. Wie könnt ihr diesen Gig mit weiteren 50-100 Leuten (je nachdem was euer „noch“ intaktes Haus hergibt) gewinnen?
Seht zu, dass ihr diejenigen werdet, die die größte Frei.Wild-Playlist haben. Wir messen die Zahl der „Follower“ und schon stehen wir in eurem Wohnzimmer. Mit Verstärkern, Bier und lustigen Liedern!
Also dann, haut in die Tasten, erstellt eure Playlisten und pumpt sie in die Welt. Seht zu, dass jeder dieser Band endlich „heim-at-lich“ hören kann :).
Los geht’s, eure Band.
Frei.Wild

„Die Liebe mich zu hassen“ – Neuer Song, ein Geschenk an euch:

Freunde, wir haben neulich über ein sehr spannendes Thema gesprochen und unsere Gedanken zwischen unseren Studiomauern kreisen lassen. Wir haben dabei altvertraute Schemata verglichen, wollten die teils echt beängstigenden, weil arglistigen Agitationen gewisser Leute verstehen und begaben uns auf die Spurensuche ihrer wahren Motivationen anderen Menschen permanent auf den Sack zu gehen. Es waren interessante Ansichten und Gespräche, die uns letztlich zu diesem Song getrieben haben.
 
Ja, wir glauben ihr kennt auch viele davon – egal wo, damals in der Schule, auf dem Lehrplatz, der Baustelle, im Büro, im Betrieb, in Vereinen, es gibt sie überall: Die Menschen mit der LIEBE ZU HASSEN. Wen es dabei trifft ist erstmal sekundär. Es kann mich treffen, dich, uns, andere Menschen, andere Gruppierungen, andere Kulturen, Parteien – dieses Verhaltensmuster ist grenzenlos. Zu HASSEN scheint manchen Sinn zu geben, oder eben Leidenschaft, oder Unterhaltung. In der übersteigerten und somit seiner Bestform kann man für dieses Empfinden sogar von einer LIEBE sprechen. Der LIEBE ZU HASSEN. Leute, wir haben in unserer Laufbahn alles kennengelernt, die Erfolgsgetriebenen, die Geldgetriebenen, die Anerkennungsgetriebenen, die Schulterklopf-Suchenden, die Rampenlicht-Geilen, vor allem aber ist uns eines aufgefallen: Insbesondere Leute mit extrem politischen Ambitionen finden in ihrem Feinbild, dem sie wirklich mit HASS begegnen, eine LIEBE, einen Sport, ein Hobby, eine Passion eben.
 
Also ging es los mit dem geistigen Stöbern in unseren persönlichen und bandtechnischen Erfahrungsregalen. Ihr könnt uns eine Sache glauben, die respektvollen Individualisten waren nie ein Problem für uns. Menschen mit Ansichten, auch könträr zu unseren liegenden, verdienen unser offenes Ohr, unseren Respekt. Lieber Menschen mit Standpunkten und intelligenten Gedanken zu ihrem Denken als blind Hinterher-Renner. Zu sprechen, zu diskutieren, sich zu streiten ist, wenn auf Augenhöhe und in einer Form, die nach guter Erziehung aussieht, spannend und mehr als ok. Seinem Gegenüber aber mit so viel Wut, Zorn, Drohung, mit gefälschten Fakten und Behauptungen in die Beine zu grätschen, dass es schlichtweg weh tut und unweigerlich zu negativen Konsequenzen für seinen Gegenüber führt, ist aber eine andere Baustelle.
Es waren und sind in unserem Fall nicht selten Menschen vom extremen Rand, Mitglieder der Antifa oder auch Teile der politischen Linken waren in unserem Fall besonders eifrig. 
 
Das Ergebnis unserer Gespräche hat uns dann aber weniger überrascht als viel mehr in unserer auf Erfahrung basierender Meinung bestätigt. 
 
Solchen Leuten geht es fast nie um ihre eigentliche Einstellung überhaupt, sie könnten nämlich genauso auf die andere politischen Seite stellen… Es geht ihnen um das Gefühl zu HASSEN. Es ist also nicht wirklich das, was sie an uns stört oder zur Weißglut treibt, es sind meist auch nicht mal ihre Ideale oder Empfindungen, es ist der „Job“, es ist diese Aufgabe, die sie eint und sie über jede Grenze des Gesetzes, der Vernunft, des Respekts laufen lässt. Ja, Hass scheint ihnen Sinn zu geben.
 
Diese wirklich schwere psychische Störung, an der diese Menschen leiden, bündelt sich im Titel dieses Songs. Ist es Sadismus? Ist es die Sehnsucht nach Anerkennung? Ist es ein Schrei nach „Ich will auch was zu sagen haben auf dieser Welt“? Ist es ihr Lebenssinn? Das Herdenverhalten?
 
Sorry, aber diese Form von Wut, von Hass-, Krieg- und Gewaltphantasien, die in vielen Aussagen und Handlungen dieser armen Kreaturen mitschwingt, musste in einen Song. Scheinheilige Menschen, die offensichtlich zum Selbst- oder Weltschutz permanent Krieg spielen müssen, entwicklen teils sogar Liebesgefühle für ihre „Peiniger“. Phänomene wie das Stockholm-Syndrom kommen nicht von ungefähr, psychische Störungen sind nun mal Teil der Menschheit, schade, dass wir hier echt viele solche Patienten kennen lernen durften.
 
Also, viel Spaß mit dem neuen Song. Vielleicht hilft er euch zu verstehen, warum es so viele „Basher“, „Draufhauer“, „andere Fertigmacher“, „Ewigkritiker“, „Verbotsschreier“ und „alles Schlechtmacher“ gibt.
Singt mit und erkennt den Inhalt, es ist nicht mehr als „DIE LIEBE MICH ZU HASSEN“. 
 
LG eure Band

Frei.Wild News Februar 2019

Frei.Wild News Januar 2019

News 26.02.2019

Flensburg! Wir ziehen um ! | Merchazine 2019 ! | Frankfurt- Das Stadion trägt Geweih ! | Moskau Shirt für ALLE !

Flensburg! Wir ziehen um:

Keine Angst, an den lustigen „Witzfigürchen“ der Flensburger Frei.Wild-Gegner liegt es nicht, viel mehr mussten wir uns aus Produktionsgründen dazu entschließen vom Roxy in die Flens-Arena umzuziehen. Einige vor wenigen Tagen aufgekommenen Änderungen in Sachen Platz, Bühnenausrichtung und weitere technische Kniffel ließen nach der Besichtigung unserer Livecrew keine andere Möglichkeit offen als dies zu tun. 
Somit geht es in derselben Stadt in eine andere Location.
 
Das bedeutet natürlich nicht, dass wir die Club-Athomshäre nicht trotzdem in den Fokus stellen, alles bleibt wie geplant, nur eines wird anders sein: Wir werden jetzt noch einige Leute mehr sein, die gar einigen in dieser Region allein schon durch unsere Existenz auf den Sack gehen werden. 
 
Schön, die einen möchten uns am liebsten aus ihrer Stadt jagen und die Antwort lautet: Statt gar nicht sind nicht wir jetzt noch mehr. Also, die Rock’n’Opposition-Rivalen und Rebellen rocken die Flens-Arena und das in guter alter Club-Manier. Morgen, also am Mittwoch, den 27.04. ab 14:00 Uhr, gehen einige Zusatzkarten online. Solltet ihr bei den ersten, in einer Stunde vergriffenen, Tickets leer aus gegangen sein, dann ist hier und jetzt die Chance auf „Frei.Wild live in Flensburg“.
 
Eure Band

Ausserdem noch folgende Restmengen im Hardticket Shop verfügbar:

ca 20x Aachen: KLICK
ca 90x Ravensburg: KLICK
ca 20x Telfs: KLICK
ca 40x Rastatt: KLICK
ca 30x Pahlen: KLICK

Merchazine 2019

Leute, nicht nur wir ziehen um, auch der ein oder andere von euch sattelte in den letzten Monaten seine Pferde und ritt an einen neuen Wohnort. In Kürze kommt das neue Merchazine, diesmal mit viel interessantem Stoff und schickem Inhalt was Merch und sonstigen Spaßmachern betrifft. Solltet ihr also eine neue Adresse haben oder bis jetzt noch nicht in den Genuss dieser offiziellen Frei.Wild-Gazette gekommen sein, dann her mit eurer Anschrift. Die Postboten ziehen in Kürze los.

HIER GEHTS ZUM FORMULAR: KLICK

Frankfurt- Das Stadion trägt Geweih:

Wir posten heute eine Geschichte zum Stadion. Nachdem wir hier alle schon jetzt (und das so viele Monate vor dem offiziellen Datum) mit wahnsinnigen Vorverkaufszahlen aufwarten können, rauchen bei uns natürlich die Köpfe. Welches Rahmenprogramm, welche Vorbands, welche besonderen Aktionen, gebt uns mal gerne eure Ideen, was ihr euch an diesem geschichtsträchtigen Tag von uns wünscht. Stellt euch das mal vor, ihr und wir zusammen, die einstige Rumpelkapelle mit der Empörungsgarantie im Frankfurter Fussballstadion, dazu noch das Umsetzen eurer Wünschen. Also, sagt an, was wünscht ihr euch von uns?
Best of Wilde Flamme vorneweg? Welche Vorband/Vorbands? Welche Lieder? Ideen für irgendwelche Special? Wir sind hörig, dafür brauchen wir aber auch euren Input und die Zusage, dass ihr ALLE kommt. Lasst uns das Stadion zu UNSEREM Fest 2019 machen. 
Deal?

Dann schreibt an: stadion@frei-wild.net

Tickets gibts hier: KLICK

Moskau Shirt für ALLE: 

Wie Einige, die zur Moskau Show mitreisen, bereits bemerkt haben, verkauft unser fleißiger Helfer Alex (FWSC Moskau) für eben diese Reisenden ein eigens kreiertes Shirt, welches es dann natürlich bei der Show vor Ort geben wird:
https://rkshort.de/ALEX_Moskau

Für ALLE Daheimgebliebenen haben wir zu diesem Anlass aber auch ein offizielles Shirt in unserem Shop 🙂 Also, wer Bock drauf hat, hier die Links zum Vorbestellen:

KLICK 
* VVK Artikel! – Versand erst zum 10.03.2019

Im Hardticket Shop gibt es noch genau 10 Tickets: KLICK
*Bitte dran denken, rechtzeitig das Visum zu beantragen !!

Frei.Wild News Januar 2019

 

NEWS 26.01.2019

ZURÜCK IN DIE CLUBS – AUSVERKAUFT (Ein paar Restkarten durch eBay Stornos + Doppelbestellungen !

Guten Morgen oder schönen Vormittag oder eben schönen Nachmittag oder Abend…

schließlich wissen wir nicht um die Sünden die ihr euch gestern Abend geleistet habt. Und vor allem auch nicht um die In- oder Überaktivität eures Stoffwechsels 🙂

Wie erwartet war das ganze „Zurück in den Club“- Ding gestern rasch ausverkauft. „Da simma dabei, dat ist prima“ sagten wir uns und erhoben unsere Gläser. Auf euch, auf uns, auf diese Familie.

Und dennoch. Wie nur selten zuvor in unserer Geschichte zwang uns eine nicht wirklich geile Geschichte zum handeln. Vielmehr handelte unser mehr als umtriebiger „Fan- Gewerkschafter“ und Merchshopchef- Andy Müller. Er hat noch die halbe Nacht über etlichen und akribisch genau überprüften Ebay- Ticket- Geldvermehrern ihre Bestellungen storniert. Gerade eben und vor wenigen Minuten hat er genau diese Karten wieder online gestellt und ist noch dabei sein Möglichstes zu versuchen. Sollte es eine Chance geben, ist er dran.
Von dem her, solltet ihr bei diesen jetzt wieder „sauberen“ Karten fündig werden, geht auf den Hardticketshop. Es kann einfach nicht sein, dass auf dem Rücken aller so viel Schindluder getrieben wird.

Natürlich kann man grundsätzlich mit seinen Karten machen was man will, dies aber so kalkuliert- gewinnbringend, so dumm und dazu noch zu solch horrenden Preisen zu erledigen (teilweise zum Fünffachen des Preises), dabei auch noch ganze Maximalkontingente an sich zu ziehen, geht einfach nicht. Nicht für uns, nicht für diejenigen die jetzt draußen bleiben müssen/ müssten und auch nicht für die Clubs selber, die jetzt nicht mal mehr Minimalkontingente für ihre eigene treue Haus- und Hof Kundschaft haben. Ein Mittelfinger in Richtung denjenigen, ein herzliches Dankeschön allen anderen, wir freuen uns tierisch auf die Clubs!

Wie schon erwähnt, nehmt euch mal die Zeit und sagt uns welche Lieder ihr euch wünscht.

Anbei die aktuellen jetzt wieder „sauberen“ Karten in unserem Shop und auch auf MyTicket, sind nicht viele, aber immerhin.

www.frei-wild-hardtickets.com | www.myticket.de

LIVE&MORE CD – Wieder überall verfügbar:

Ja, die Verfügbarkeit von „Rivalen und Rebellen – Live and more“ bei manchen Händlern ließ zu wünschen übrig… Doch auch wenn wir nicht mit solch einer enormen Nachfrage gerechnet haben, zeigt diese uns zumindest, dass wir beim Zusammenstellen von „Live & More“ alles richtig gemacht haben – anders lässt sich der Ansturm auf dieses Werk nicht erklären. Mittlerweile könnten wir den verfügbaren Restbestand klug verteilen, somit sollten wieder nahezu alle Läden dieser Republik „Rivalen und Rebellen – Live and more“ in ihren Regalen haben!
 
Online findet ihr „Live & more“ bei folgenden Händlern:
 KLICK

Frei.Wild News November 2018

 Frei.Wild News Oktober 2018

X-MAS WAHNSINN: 3 Shows kurz vor „AUSVERKAUFT“ – Aftershowtickets für Mannheim aufgestockt ! | MERCHAZINE Herbst/Winter 2018 ab sofort online

X-MAS WAHNSINN: 3 Shows kurz vor „AUSVERKAUFT“ – Aftershowtickets für Mannheim aufgestockt:

Hallo ihr Rivalen und Rebellen,
Unglaublich wie der Sand der Zeit über Frei.Wilds Ländereien fließt… Es ist noch über einen Monat hin zu unseren legendären X-Mas-Shows und bereits drei der vier Shows kratzen verdammt laut am „Sold-Out“. 
Wir sagen es wie es ist: Nie zuvor war Zögern so fehl am Platz wie jetzt, wer in Mannheim 2, Hamburg oder Chemnitz dabei sein möchte und seine Seele in wirksames Gegengift tauchen möchte, sollte – nein, MUSS! – JETZT dringend eine Vorverkaufsstelle aufsuchen! Aktuellen Prognosen zufolge werden wir den Ticketverkauf für diese Konzerte in Kürze zu machen müssen. Selbiges gilt für die Aftershow-Tickets, dort konnten wir aber zumindest für die beiden Mannheim-Shows jeweils 150 zusätzliche Tickets in den Verkauf schicken. Dann ist auch da Schicht im Schacht. 
 
Also, die letzten Tickets gibts neben den untenstehenden Links nun auch bei Eventim (und somit auch bei allen lokalen VVK-Stellen von Eventim)!

-Zusatzkontingent Aftershow Mannheim: KLICK
-Resttickets zu den Shows bei MyTicket: KLICK
-Resttickets zu den Shows bei Eventim: KLICK

Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Jahresabschluss mit vielen neuen, aber auch vielen alten und lange nicht mehr gespielten Lieder, bis bald!
Eure Band

„Rivalen und Rebellen – LIVE&MORE“ EPKs und DVD-Trailer:

„Rivalen und Rebellen – Live and more“ kommt am 14. Dezember und euer wohlverdient- und persönliches Weihnachtsgeschenk solltet ihr schon etwas früher euer Eigen nennen dürfen! Einfach weil ihr es euch verdient habt.

Leute, wir sind echt total heiß auf diese VÖ! Warum? Nun, weil es sowohl Geschichtsbuch (in Bild und Ton) unserer größten Tour, aber eben auch Zeitzeuge von jetzt ist. 11 brandneue Lieder aus der Rivalen und Rebellen-Studiozeit reden keinen Scheiß. Um euch die Wartezeit bis zur finalen VÖ etwas zu verkürzen, werden wir euch in den nächsten Wochen fast täglich neue EPKs und Ausschnitte der DVD, aber auch Auszüge aus den neuen Liedern zeigen. Wer dadurch noch mehr Lust auf das neueste „Rivalen und Rebellen“-Baby bekommt, sollte dem untenstehenden Link folgen und sich dann schnellstens sein Exemplar sichern. Einige der größten Handelsketten (z.B. Amazon) sind bereits out of stock und werden vorerst keine Vorbestellungen mehr annehmen. Geht mal auf den Link unseres Shops, wir sind da etwas besser abgesichert!!!

Hier findet Ihr nach und nach alle Trailer: KLICK

Hier gibt es das Album zum VORBESTELLEN: KLICK

JASON NUSSBAUMER „Rebellenherz“ – VÖ am 07.12 – VVK startet heute:

Jetzt mal nicht zu uns, denn nicht nur wir sind gerne im Studio. Nein, auch ein guter Freund von uns hat mehrere Wochen in unseren heiligen Räumen produziert und kommt in Kürze mit seinem ersten Werk. Er kommt aus Südtirol und dürfte zumindest den treuen Alpen Flair Besuchern ein Begriff sein. Es handelt sich um unseren Musikerkollege Jason Nussbaumer. Er feilt in diesen Stunden gerade noch am letzten Feinschliff seines Debütalbums „Rebellenherz“ (VÖ: 07.12).

Und auch wenn Jason eine ganz andere Art von Musik macht als wir, aber weil Jason nicht nur unser, sondern auch euer Rebellenherz im Sturm erobert hat, nutzen wir diesen Newsletter um euch darauf hinzuweisen, dass der VVK für Jasons „Rebellenherz“ heute beginnt. Außerdem präsentiert er heute das erste Lyric-Video zum Titeltrack „Rebellenherz“! Wir finden, genauso soll Volksmusik im Jahre 2018 klingen und legen euch deshalb Jasons Debütwerk ans Herz. Überzeugt euch selbst! Übrigens hat Jason nun auch einen eigenen YouTube Kanal. Wer sich für diese Art Musik interessiert, gerne abbonieren, er wird sich sicvherlich sehr darüber freuen!

Da kommt noch viiiel mehr was eure Beine zum Tanzen bringen wird.

MERCHAZINE Herbst/Winter 2018 ab sofort online:

Der Ein- oder Andere hat es vielleicht bereits gesehen… unsere fleißigen Helfer vom Frei.Wild Online Shop sind in diesem Jahr etwas früher 🙂 Seit Montag ist unser brandneues Magazin online, sowie bekommen viele 1000 von Euch auch in den nächsten Tagen nochmal Post.
 
Neben zahlreichen coolen neuen Artikeln präsentieren wir Euch auch erstmals den exklusiven LIVE&MORE Tourmerch!
 
Schaut mal rein, da findet sich sicher das passende für die Fanmerch Sammler&Jäger: KLICK
 
MfG, die Band
 
Ach ja: Wer bei den Postzusendungen vergessen wurde, kann dies gerne hier nachholen: KLICK! Das gleiche gilt übrigens auch für Leute, die nicht unbedingt Bock auf zusätzliche Füllung des Briefkastens haben, hierfür reicht eine Mail an den Shop und Ihr werdet entfernt.