Rockharz News März 2020

THEMA: „CORONAVIRUS“ – UNSER STATEMENT Mrz 11th, 2020

Liebe ROCKHARZer,
als Veranstalter des ROCKHARZ möchten wir Euch über unsere Einschätzung und unseren Umgang mit der aktuellen Lage hinsichtlich des neuartigen „Coronavirus“ COVID-19 informieren.

Wir gehen momentan davon aus, dass das ROCKHARZ 2020 wie geplant stattfinden kann. Es sind noch ca. 16 Wochen, sprich 4 Monate bis zum Anreisebeginn. Wir nehmen an, dass sich die Situation bis dahin wieder entspannt und Veranstaltungen wieder normal möglich sind. Der Austausch mit den entsprechenden Behörden in der Vorplanung des Festivals ist sehr eng, und wir beobachten selbstverständlich auch die allgemeine Nachrichtenlage. Sollte es zu Änderungen der Situation kommen, die unsere Veranstaltung berührt, werden wir darüber in unseren News und über unsere Social-Media-Kanäle informieren. Aus unserer Sicht gibt es derzeit auch bei aller nachvollziehbaren Sorge und den aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Virusverbreitung keinen Grund, konkret am planmäßigen Stattfinden unserer Veranstaltung zu zweifeln.

Wir möchten uns nicht anmaßen, darüber zu urteilen, inwiefern die aktuellen Absagen aller möglichen Veranstaltungen notwendig und sinnvoll sind oder nicht. Auf jeden Fall treffen sie mit besonderer wirtschaftlicher Härte die Akteure der Konzertbranche; seien es die Künstler, die Veranstalter, die Zulieferer und viele mehr.

Die Metalszene lebt von den Zusammenkünften der Fans auf Konzerten in besonderem Maße. Für viele von uns machen diese Konzerte einen großen Teil ihres Lebens und ihres Lebensgefühls aus. Möglichst bald wollen wir live dargebotene Musik im Kreise unserer Freunde wieder ungehindert genießen können. Alles andere ist nicht vorstellbar! Diese Zeit ist daher die Richtige, um zusammenzustehen und alle gemeinsam Anstrengungen zu unternehmen, wie wir auf möglichst solidarische Art und Weise mit dieser so noch nie dagewesenen Situation umgehen können, und wie wir persönlich die Verbreitung dieses Erregers verlangsamen oder verhindern können, um möglichst bald zur Normalität zurückkehren zu können.

Unser ROCKHARZ liegt ja noch in einiger zeitlicher Entfernung. Das macht uns Mut, trotz allem weiter mit vollem Einsatz am Gelingen unseres Festivals 2020 zu arbeiten. Wir bitten Euch daher weiterhin um Euer Vertrauen.

Wir wünschen von ganzem Herzen:
den Kranken eine baldige und vollständige Genesung,
den Veranstalterkollegen einen langen Atem und viel Solidarität,
und Euch (und auch uns) als Fans eine möglichst kurze Zeit, in der wir leider auf unsere geliebten Konzertbesuche verzichten müssen.

Metal on und bleibt gesund!

Euer ROCKHARZ

GOITZSCHE FRONT FEAT. DIETER „MASCHINE“ BIRR Mrz 4th, 2020

Wenn wir über fantastischen Deutschrock sprechen, gibt es wenige Bands, die einem direkt in den Sinn kommen. Diese Jungs gehören definitiv dazu und haben uns 2018 bereits von ihren gewaltigen Live-Fähigkeiten überzeugt. 2020 legen sie nicht nur ein neues Album nach, sondern haben mit Dieter „Maschine“ Birr (ex-PUHDYS) noch eine echte Legende der deutschen Rockgeschichte als Unterstützung dabei. Da kann einfach nichts schiefgehen – checkt das neue Album „Ostgold“ aus und verpasst auf keinen Fall ihren Auftritt im Harz – GOITZSCHE FRONT feat. Dieter „Maschine“ Birr!

GRAVE DIGGER 40-JAHRE-JUBILÄUMS-SHOW Mrz 4th, 2020

Lasst uns noch einmal über Heavy-Metal-Legenden sprechen. Denn diese Herrschaften aus Gladbeck sind nichts anderes als das – doch sie sind längst nicht müde und feiern dieses Jahr ihren 40. Geburtstag. Seit ihrem letztem Gastspiel im Harz haben die Totengräber „The Living Dead“ (2018) veröffentlicht und ihrer Diskografie damit einen weiteren Meilenstein hinzugefügt. Bestimmt haben sie auch einige Klassiker aus den Gräbern befreit, bevor sie sich den Weg für eine besondere Jubiläums-Show zum ROCKHARZ 2020 bahnen. Wir sagen willkommen zurück im Harz und herzlichen Glückwunsch: GRAVE DIGGER!

OOMPH! Mrz 4th, 2020

Die Region rund um unser wunderschönes Festivalgelände ist gepflastert mit erfolgreichen Bandgeschichten. Eine davon ist lediglich eine Stunde und elf Minuten von uns entfernt heimisch, genauer gesagt in Braunschweig. 2019 haben sie mit „Ritual“ ein weiteres Erfolgskapitel hinzugefügt: Nicht nur ist es ihr dreizehntes Album, nein, es ist auch das erste Nummer-eins-Album ihrer Bandhistorie. Sagt einmal laut „Augen auf!“ – denn sie sind endlich wieder beim ROCKHARZ: OOMPH!