Metalheads vs Hunger 2012

Metalheads vs. Hunger 2012

Die Aktion

Nach kurzer Überlegung und einen kleinem Schupps geht es nun wieder los. Das großartige Metalheads vs. Hunger geht in die nächste Runde. Diesmal werden beide Veranstaltungen getrennt abgehalten. Rock gegen Armut findet am 24. März 2012 im Berliner Blackland statt.

Das Essen für die Obdachlosen und Bedürftigen wird am 16.2.2012 ab 20 Uhr in der Notunterkunft der Berliner Stadtmission Lehrter Str. 68, Nähe Hauptbahnhof statt finden.

Hauptideenhaber und Organisator Vinzenz Kert kümmert sich intensiv um dieses Event für die Bedürftigen. Er setzt damit ein außergewöhnliches Zeichen und zeigt, das auch harte Kerle für gute Zwecke sich einsetzen.

Mit der großartigen Unterstützung zahlreicher Helfer hat er schon im Vorfeld der zweiten Veranstaltung ein großen Rückhalt. Auch das Menu steht schon fest.

Menu 1: Wildschweinbraten mit Rotkohl und Klößen
Menu 2: Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat
Getränke:Kaffee, Tee, Cola, Fanta, Wasser

Es soll halt kein Essen aller Frank Zander werden, wo die Prominenten sich profilieren. Diese Veranstaltung ist anders und zielt auf das Wohlfühlen der Gäste. Jeder Gast wird gleich behandelt und soll sich geborgen fühlen. Es soll schmecken und man soll sein Leid vergessen. Ob es im Jahr 2012 auch eine ähnliche Spendenaktion gibt, wie bereits im Januar 2011 ist noch offen. Alles wichtige zum Jahr 2011 finden Sie im Rückblick auf dem Button 2011.

Sollten Sie Ideen und Anregungen zur Aktion „Metalheads vs. Hunger 2012“ haben, so können sie gerne Vinzenz eine E-Mail unter Vinzodus@yahoo.de schreiben. Es wird sich über jede Hilfe und Unterstützung gefreut.

Rock gegen Armut

Rock gegen Armut Das Benefizkonzert zu Gunsten der Berliner Obdachlosen geht in die zweite Runde. Am 24. März 2012 treten im Berliner Blackland insgesamt sechs Bands auf und rocken euch den Hintern auf Grundeis. Dabei spielt die Stilrichtung keine große Rolle. Der Eintritt von 5 Euro wird komplett gespendet und geht an zwei verschiedene Aktionen. Einmal kommt es der Berliner Obdachlosenhilfe zu Gute. Welches Projekt oder Organisation wird noch in einem Meeting der Organisatoren besprochen. Des Weiteren gibt es eine Unterstützung für die junge Jennifer aus Schortens. Das Mädchen liegt seit 2007 im Wachkoma, nachdem es einen tragischen Pseudo-Krupp-Anfall erlitten hat. Seit daher gab es bereits viele Aktionen um Jennifer und ihre Eltern zu unterstützen. Denn die Kosten für die Threapien sind nicht gering und so haben die Organisatoren von Metalheads vs. Hunger – Rock gegen Armut entschieden, ein Teil der Gelder zu spenden an Jennifer und ihre Eltern, damit die Delphintherapie bezahlt werden kann und Jennifer ihre Chancen steigen, diesen Zustand zu verlassen. Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass man auch helfen kann, wenn man sich nicht direkt kennt. Aber damit zeigen wir auch, dass niemand allein ist, egal ob bekannt oder unbekannt. Keiner möchte von uns weder Obdachlos werden, noch in einen Zustand wie Jennifer verfallen. Daher ist uns diese Veranstaltung sehr wichtig und wir danken Allen, die sich ehrenamtlich und ohne finanzielle Forderung der Sache annehmen und uns unterstützen. Wir hoffen auf euer zahlreiches Erscheinen, damit genug zusammen kommt um beide Projekte angemessen zu unterstützen. Infos zu Jennifer erhaltet ihr hier: http://bewegung-fuer-jennifer.npage.de Die offiziellen Flyer zur Aktion folgen demnächst. Wenn ihr immer auf dem laufenden sein wollt, dann schaut doch auch bei Facebook vorbei.