NEWS Archiv 2015   |    News Archiv 2016   |  News Januar 2017  |  News 01.02. bis 22.02.2017

NEWS 23.02.2017

SUMMER BREEZE NEWS 2017: Camping für Besucher mit Behinderung / Rollstuhlfahrer

Es gibt auch 2017 wieder einen Campingplatz für Rollstuhlfahrer und Besucher mit Behinderung. Hier können wir Besuchern, die auf Strom (z.B. Beatmungsgeräte, E-Rollis) oder auf kurze Wege angewiesen sind, entsprechend weiterhelfen. 

Summer Breeze 2017 News


Igorrr unterschreiben weltweit bei Metal Blade Records!

Metal Blade Records verkünden mit Stolz, einen weltweiten Vertrag mit dem eklektischen Musiker und Komponisten Gautier Serre alias Igorrr aus Frankreich abgeschlossen zu haben. Das Black und Death Metal, Barockmusik, Breakcore und Trip Hop verschmelzende Projekt Igorrr hat erst im Dezember nach vierjähriger Arbeit sein drittes Album 'Savage Sinusoid' fertiggestellt. Erscheinen wird es im Frühjahr 2017 bei Metal Blade Records.

Igorrr sagt dazu: "Wir freuen uns riesig, die Scheibe bei Metal Blade rauszubringen, einem Garant für hochwertige Musik und künstlerische Freiheit ohne Ende! Dieses Label ist das Zuhause, das wir uns für unseren Stoff wünschen … Über die Jahre hinweg haben Metal Blade Geschmack für hervorragende Musik bewiesen und sind eine echte Marke im extremen Bereich geworden. Nur ein solches Label kann mutig genug sein, Musik wie unsere zu veröffentlichen."

Gautier Serre hörte von Kindesbeinen an querbeet Domenico ScarlattiCannibal CorpseChopinMeshuggahJean-Sebastien BachAphex TwinTaraf de Haidouks und Jean-Philippe Rameau, was nach der Jahrtausendwende zu seiner Mitgliedschaft in mehreren Death-, Experimental- und Electro-Bands führte, ehe er mit Igorrr anfing. Bis dahin hatte Gautier auf einen Künstler gewartet, der Musikgenres und Einflüsse zu einem neuen Sound verschmilzt, war aber stets nur enttäuscht worden von dem, was die Szene bot. Gautier begann deshalb mit seiner eigenen Musik und benannte sein Projekt Igorrr, woraufhin zwei Demos entstanden, Poisson Soluble (2006) und Moisissure (2008). Nach deren Erfolg im Untergrund unterschrieb Igorrr bei einem Electro-Label und veröffentlichte zwei gefeierte Alben, Nostril (2010) und Hallelujah (2012) - letzteres mit Gastbeiträgen von Mayhems Teloch (Gitarre), Secret Chiefs 3s Adam Stacey (Akkordeon) und den ursprünglichen Musikern, mit denen Igorrr schon jahrelang zusammenarbeitete, den Sängern Laurent Lunoir und Laure Le Prunenec. Live verstärken sich die drei um Sylvain Bouvier, der auch Schlagzeug auf Savage Sinusoid im Studio spielte. Dieses Kollektiv trat bereits über Frankreich hinaus in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Nordamerika auf.

Von Igorrrs drittem Album 'Savage Sinusoid' - und Einstand für Metal Blade Records - dürft ihr nichts weniger erwarten als ein weiteres experimentelles Werk mit zahlreichen Gästen, gefolgt von einer Welttournee. Weitere News dazu demnächst!

Igorrr online:
http://igorrr.com  |  https://www.facebook.com/IgorrrBarrroque  |  https://twitter.com/igorrrbarrroque  |  https://www.instagram.com/igorrr_music  |  https://soundcloud.com/igorrr 


NAPALM RECORDS NEWS: Feiern exklusive Videopremiere zum ersten Track des Debütalbums!

8kids – das ist Post-Hardcore wie er im Jahre 2017 im Bilderbuche steht. Mit einer Überdosis an Gefühlen, Emotionen und massig Gänsehautmomenten lieferten die drei Darmstädter bereits mit der EP „Dämonen“ ein heftiges Lebenszeichen ab und legen jetzt nochmals mächtig nach! 

Napalm Records News


NERVOCHAOS mit brandneuem Lyric-Video zu "Moloch Rise": vor wenigen Minuten veröffentlicht!

 Entgegen der Trends, die jener Tage die Szene fluteten, formierte sich die brasilianische Extreme Metal-Einheit NERVOCHAOS im Frühling 1996 mit dem Verlangen, aggressive und Chaos-getriebene Musik zu erschaffen. Über die Jahre hinweg erarbeitete sich die Band so einen Kultstatus im extremen Untergrund, der sich im kompromisslosen Schaffen und nun auch im neuesten Output “Nyctophilia” weiter festigt.

“Nyctophilia” ist das siebte Album von NERVOCHAOS, das am 7. April 2017 über Cogumelo (in Brasilien) und Greyhaze (in USA/Europa) entfesselt und über Plastic Head vertrieben wird. Mit einem unerbittlichen Drang nach völliger Dunkelheit stellt es das bisher morbideste und intensivste Album der Bandgeschichte dar, während todbringende Tracks wie “Moloch Rise” oder “Ad Maiorem Satanae Gloriam” aus der fauligen Erde emporsteigen und sich ein dichter Schleier aus allem, wofür die Band steht, ausbreitet. 13 neue Manifeste voll angeschwärzter extremer Musik, die in gnadenloser NERVOCHAOS-Manier wüten: roh, aggressiv und tödlich.

Zum allerersten Mal hat das neue Line-up der Band um Lauro ‘Nightrealm’, Cherry, Thiago ‘Anduscias’ und Gründungsmitglied Edu Lane das neue Album außerhalb von Brasilien aufgenommen, und dafür einen Monat mit dem Produzenten Alex Azzali im Alpha Omega Studio in Como, Italien, verbracht, der auch für Mixing und Mastering verantwortlich zeichnet. Das Artwork des Albums wurde von Alcides Burn kreiert, einem talentierten brasilianischen Künstler, der schon mit Bands wie Blood Red Throne, Acheron oder Iconoclasm zusammengearbeitet hat.

Die letzten drei Grabmäler auf dem Friedhof von “Nyctophilia” gehören Sebastian L. von INTO DARKNESS und Leandro P. von R.N.S, die sich als Gastsänger verewigt haben, und Bolverk von RAGNAROK, aus dessen Feder die Gitarrenriffs zu “Vampiric Cannibal Goddess” stammen.

"Nyctophilia" Tracklist:

1. Moloch Rise
2. Ritualistic
3. Ad Maiorem Satanae Gloriam
4. Season of the Witch
5. Waters of Chaos
6. The Midnight Hunter
7. Rites of the 13 Cemeteries
8. Vampiric Cannibal Goddess
9. Stained with Blood
10. Lord Death
11. Dead End
12. World Aborted
13. Live Like Suicide

Mal bei NERVOCHAOS reinschneien:

http://nervochaos.net/  |  https://www.facebook.com/NervoChaos


Axel Rudi Pell - Fünfte Balladen-LP kommt, Details

Der deutsche Gitarrenfex AXEL RUDI PELL wird sein neues Album, seine bereits fünfte Balladenkompilation mit dem stimmigen Titel "The Ballads V", am 21. April 2017 via Steamhammer/SPV in den Tonträgerfachhandel bringen.

Enthalten sind Balladen aus den letzten sechs Jahren und einige neue Tracks, außerdem hat ARP erstmals eine Gastsängerin aufgeboten, namentlich Rockröhre BONNIE TYLER, die ein Duett mit ARP-Sänger Johnny Gioeli zum Vortrag bringt, "Love's Holding On", das als Single vorab bereits am 31. März 2017 erhältlich gemacht wird.
Neben dem neuen Song "On The Edge Of Our Time", hat sich Meister Pell an einer Rockversion des ED SHEERAN-Hits "I See Fire", einem Cover von NEIL YOUNGs "Hey Hey My My" und einer Live-Version des DEEP PURPLE-Klassikers "Mistreated" versucht.

"The Ballads V" wird als Digipak-CD, als Gatefold-Doppel-Vinyl, als limitiertes Boxset und als Download oder Stream wohlfeil sein.

"The Ballads V"-Trackliste:

01. Love's Holding On (5:06) (feat. BONNIE TYLER)
02. I See Fire (6:02) (ED SHEERAN-Cover)
03. On The Edge Of Our Time (7:42) 
04. Hey Hey My My (5:02)
05. Lived Our Lives Before (6:31)
06. When Truth Hurts (6:46)
07. Forever Free (8:27)
08. Lost In Love (6:05)
09. The Line (live) (7:31) (bisher unveröffentlicht)
10. Mistreated (live) (14:12) (DEEP PURPLE-Cover)


Danko Jones - Video zur ersten Single

Das kanadische Rocktrio DANKO JONES wird sein neues Album, "Wild Cat", an 03. März 2017 via AFM/Bad Taste in den Fachhandel bringen.

Produziert wurde "Wild Cat" erneut von Eric Ratz und hier gibt es ein Video zu dem Song "My Little RnR":


Avatarium - Neue LP im Mai, erste Details

Die schwedischen Doom Metaller von AVATARIUM werden ihr bereits drittes Studio-Album, "Hurricanes And Halos", am 26. Mai 2017 via Nuclear Blast veröffentlichen.

Sechs der acht neuen Tracks wurden von Basser und AVATARIUM-Mainman Leif Edling [u.a. CANDLEMASS] komponiert, bei den anderen hatten auch Gitarrist Marcus Jidell und Frontfrau Jennie-Ann Smith ihre Hände mit im Spiel.
"Hurricanes And Halos" wurde von Jidell selbst produziert, die Aufnahmen und der Mix stammen von David Castillo [KATATONIA, BLOODBATH, OPETH] aus den "Ghost Ward Studios" und das Mastering hat Jens Bogren [u.a. SOILWORK, SEPULTURA] übernommen. 


Infernäl Mäjesty - Neue LP via High Roller im April

Die kanadischen Thrash Metaller von INFERNÄL MÄJESTY, die 2017 ihren 30. Bandgeburtstag begehen können, werden am 14. April 2017 ihr neues Album, "No God", via High Roller Records in den gut sortierten Tonträgerfachhandel bringen.

Das INFERNÄL MÄJESTY-Line-Up wurde noch vor den Aufnahmen erneut neu gemischt: Basser Eric Dubreuil und Trommler Kris DeBoer haben ihren Hut genommen und wurden durch den neuen Drummer Kiel Wilson [ex-SEVERED SERENITY] und Daniel Nargang am Tieftöner [u.a. Sänger bei KICK AXE] ersetzt, weiterhin dabei sind Frontmann Chris Bailey und die beiden Gitarristen Steve Terror und Ken Hallman.

Hier gibt es ein Video zu dem neuen Song "House Of War":



Hallatar - Finnische All-Stars bei Svart Records

Svart Records haben sich die Dienste von HALLATAR gesichert, deren Debüt mit dem Namen "No Stars Upon The Bridge", inspiriert von den Texten und Gedichten von Aleah Starbridge, im Herbst 2017 veröffentlicht werden soll.

HALLATAR besteht aus SWALLOW THE SUN- bzw. TREES OF ETERNITY-Gitarrist Juha Raivio, AMORPHIS-Frontmann Tomi Joutsen und ex-HIM-Drummer Gas Lipstick.
HALLATAR kann als Fortführung von TREES OF ETERNITY gesehen werden, deren - ebenfalls via Svart veröffentlichtes - Debüt, "Hour Of The Nightingale", gleichzeitig das Vermächtnis der im April 2016 verstorbenen Sängerin [und Partnerin von Juha Raivio] Aleah Starbridge darstellt.
Juha Raivio hat nach dem Tod seiner Lebensgefährtin ihre Texte und Gedichte zusammengetragen und im Rahmen seiner Trauerarbeit schließlich Musik dazu geschrieben.


HALLATAR ist:

Tomi Joutsen - Vocals
Gas Lipstick - Drums
Juha Raivio - Guitar, Bass, Keys


Pestilence - Neues Album Ende 2017

Die niederländischen Progressive Death Metaller von PESTILENCE planen Ende 2017 die Veröffentlichung eines neuen Albums, das auf den Namen "Hadeon" hören soll.

Das aktuelle PESTILENCE-Line-Up umfasst neben Mainman, Sänger und Gitarrist Patrick Mameli auch noch Santiago Dobles [AGHORA] an der Leadgitarre, Basser Alan Goldstein und Trommler Septimiu Hărşan [DISAVOWED].
Die eigentlich angekündigte Rückkehr von ex-PESTILENCE-Basser Tony Choy [CYNIC] ins Line-Up ist indes vom Tisch, auch eine erneute Zusammenarbeit mit Original-PESTILENCE-Frontmann/-Basser Martin Van Drunen [ASPHYX] schließt Mameli kategorisch aus.

PESTILENCE' siebentes Album, "Obsideo", wurde im November 2013 via Candlelight Records veröffentlicht, produziert von Mameli selbst. 

 gesehen heute: 24.640